Valencia mit Pech in Malaga

Aufmacherbild
 

Zum Auftakt der 20. Runde von La Liga kommt der FC Valencia in Malaga nicht über ein torloses Remis hinaus. Dabei gelingt Ricardo Costa in der 69. Minute das vermeintlich siegbringende Tor für die Gäste, doch das Schiedsrichtergespann entscheidet auf Abseits und gibt den regulären Treffer nicht. Durch das Unentschieden kann die Mannschaft von Trainer Juan Pizzi den Abstand auf die internationalen Startplätze nicht signifikant verringern. Der Abstand auf Platz sechs beträgt nun acht Zähler.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen