Emery zieht es nach Russland

Aufmacherbild
 

Während die Zukunft auf der Trainerbank beim FC Valencia bereits geklärt ist, scheinen sich nun auch die Fronten bezüglich Noch-Übungsleiter Unai Emery zu klären. Wie die spanische "Marca" berichtet, steht der 40-Jährige, der bei Valencia am Ende der Saison von Mauricio Pellegrino beerbt wird, unmittelbar vor einem Engagement bei Spartak Moskau. Die Russen, die zur Zeit im Meister-Playoff noch um einen CL-Quali-Platz kämpfen, bieten drei Millionen Euro Jahresgehalt und Vertrag bis 2015.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen