Cordobas Übungsgelände zerstört

Aufmacherbild
 

Kurioses Ereignis im spanischen Spitzenfußball: Das Trainingsgelände des La-Liga-Klubs FC Cordoba ist in der Nacht auf Freitag von Unbekannten verwüstet worden. Nach Angaben des Klubs sei der Rasen auf dem Übungsplatz mit einer bislang nicht identifizierten Chemikalie besprüht und dabei zerstört worden. "Der Platz hat schlimmen Schaden erlitten, ein Trainingsbetrieb ist nicht möglich", teilt der Klub mit und erstattet eine Anzeige bei der Polizei. Zum Tathergang ist noch nichts bekannt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen