Reals Carvalho nach Deutschland?

Aufmacherbild
 

Dass Verteidiger Ricardo Carvalho keine große Zukunft bei Real Madrid hat, steht schon länger fest. Die spanische "Marca" bringt zwei neue Vereine für die mögliche Zukunft des Portugiesen ins Spiel. War der 34-Jährige im Winter unter anderem bei Anzhi Makhachkala im Gespräch, so sollen nun der SV Werder Bremen und VfL Wolfsburg Interesse an einer Verpflichtung zeigen. Carvalho hat bei den "Königlichen" noch ein Jahr Vertrag, in dieser Saison aber lediglich acht Liga-Spiele bestritten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen