Claudio Bravo verklagt Barcelona

Aufmacherbild

Dem FC Barcelona steht das nächste Gerichtsverfahren bevor. Torhüter Claudia Bravo verklagt die Katalanen auf 1,3 Millionen Euro. Informationen der Tageszeitung "El Diario Vasco" zufolge soll es sich bei der Summe um eine noch ausstehende Zahlung in Verbindung mit dem Transfer Bravos vor einem Jahr handeln. Der 32-Jährige fordert einen angeblich im Vertrag fixierten Anteil an der Ablösesumme. Anderslautenden Gerüchten zufolge soll Bravo das Geld von seinem Ex-Klub Real Sociedad einfordern.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen