Barca mit TV-Millionen-Deal

Aufmacherbild
 

Geldsegen für den FC Barcelona. Die Katalanen schließen einen TV-Vertrag mit "Telefonica" ab und kassieren dadurch 140 Millionen Euro für die kommende Saison. Zum Vergleich: Bayern München kassiert nur 40 Millionen. Das Unternehmen übernimmt zusätzlich die Produktion des vereinseigenen BarcaTV. In Spanien dürfen Vereine ihre TV-Verträge individuell abschließen, dies soll nach Ende der Saison 2015/16 abgeschafft und die Rechte zentral vermarktet werden, wie auch in England oder Deutschland.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen