Barca wittert Verschwörung

Aufmacherbild
 

In der Causa um vermeintlich regelwidrig unter Vertrag genommene Minderjährige ist sich der FC Barcelona keiner Schuld bewusst. "Wir haben nichts Falsches gemacht", erklärt Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu am Donnerstag auf einer Pressekonferenz. Der 51-Jährige wittert indes eine Verschwörung: "Es gibt Leute, die versuchen, diesem Klub zu schaden." Nach einem Hinweis eines anonymen Klubs hatte die FIFA Ermittlungen aufgenommen und verhängte ein Transferverbot gegen die Katalanen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen