Atletico-Sportdirektor angeklagt

Aufmacherbild
 

Dem Sportdirektor von Atletico Madrid, Jose Luis Caminero, drohen laut der Tageszeitung "El Mundo" bis zu vier Jahre Haft. Der 46-Jährige muss sich wegen des Verdachts der Geldwäsche aus Drogengeschäften vor einem Madrider Gericht verantworten. Außerdem fordert die Staatsanwaltschaft eine Geldstrafte in Höhe von 4 Millionen Euro. Der frühere Mittelfeldspieler von Atletico und Real gehört zu einem Kreis von 14 Verdächtigen. Bereits 2009 hatte die spanische Polizei Caminero aufgegriffen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen