Atletico-Sportdirektor angeklagt

Aufmacherbild

Dem Sportdirektor von Atletico Madrid, Jose Luis Caminero, drohen laut der Tageszeitung "El Mundo" bis zu vier Jahre Haft. Der 46-Jährige muss sich wegen des Verdachts der Geldwäsche aus Drogengeschäften vor einem Madrider Gericht verantworten. Außerdem fordert die Staatsanwaltschaft eine Geldstrafte in Höhe von 4 Millionen Euro. Der frühere Mittelfeldspieler von Atletico und Real gehört zu einem Kreis von 14 Verdächtigen. Bereits 2009 hatte die spanische Polizei Caminero aufgegriffen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen