Pfiffe für Ronaldo trotz 5:0

Aufmacherbild

Trotz eines 5:0 gegen Rayo Vallecano muss sich Real Madrid Pfiffe vom eigenen Publikum anhören. Sogar Cristiano Ronaldo bekommt sein Fett ab, nachdem der Weltfußballer Alvaro Morata nicht anspielte und für die Fans somit zu eigensinnig agiert hätte. "Ich verstehe die Pfiffe, denn manchmal haben wir sie verdient", so Trainer Carlo Ancelotti. "Aber ich kann nicht nachvollziehen, dass man Cristiano auspfeift." Weil Leader Atletico und Verfolger Barcelona am Samstag siegen, bleibt Real Dritter.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen