Alves: "Spanien rückständig"

Aufmacherbild
 

Dani Alves, der zuletzt mit seiner "Bananen-Aktion" die Diskussion über Rassismus im Fußball wieder ins Rollen brachte, kritisiert den Umgang in Spanien mit diesem Thema als "sehr rückständig". "Wenn ich könnte, würde ich das Foto des Fans im Internet veröffentlichen, damit er sich schämt", würde der Brasilianer auch härtere Sanktionen begrüßen. "Dieses Land wird als Wohlstandland verkauft, aber in gewissen Dingen ist es sehr rückständig", setzt Alves seine Kritik fort.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen