Sabotage-Akt verhindert "Kleines Madrider Derby"

Aufmacherbild
 

Der fünfte Spieltag in La Liga geht wegen einer Spielabsage der besonderen Art in die Annalen ein.

Das "Kleine Madrider Derby" Rayo Vallecano gegen Real Madrid fällt nämlich einem Flutlichtausfall zum Opfer.

"Sie haben uns die Kabel durchgeschnitten", offenbart Rayo-Präsident Raul Martin Presa spanischen Medien.

"Ein Sabotage-Akt in einer Festnacht für den Madrider Fußball stimmt mich traurig", führt Vicente Temprado, Präsident des Regionalverbands, weiter aus.

Spielabsage und Terminsuche

Während die Fans vor den Toren des Stadions im Madrider Stadtteil Vallecas warten, bringen die Verantwortlichen die Lichtanlagen teilweise zum Laufen, eine ausreichende Beleuchtung kann aber nicht hergestellt werden.

Kurz vor 22 Uhr entscheidet dann das Schiedsrichter-Team auf eine definitive Absage der Partie.

"Nun gilt es sicherzustellen, dass am Montag gespielt werden kann", blickt Martin Presa bereits nach vorne.

Als Termin wurde nach längerem Hin und Her schließlich Montag, der 24.9., 19:45 Uhr (LIVE auf LAOLA1.tv), festgelegt.

Remis zwischen Bilbao und Malaga

Gespielt wird unterdessen in den anderen Stadien. Athletic Bilbao und Malaga trennen sich im San Mames mit einem torlosen Unentschieden.

Das Duell der beiden Europacup-Teilnehmer bietet dennoch gute Unterhaltung und Torchancen auf beiden Seiten.

Die besten davon vergeben Susaeta (41., 81.) beziehungsweise Isco (31.) und Eliseu (78.).

Atletico mit knappem Sieg

Atletico Madrid bleibt im Spitzenfeld.

Die "Colchoneros" feiern gegen Real Valladolid den dritten Saison-Sieg und halten bei einem Spiel weniger bei zehn Punkten.

In Hälfte eins sorgen Godin mit einem Traumtor (31.) und Falcao per Elfmeter (45.) für die komfortable Führung. Ein Fehler von Torhüter Courtois ermöglicht Bueno (51.) den Anschlusstreffer, der Gastgeber bringt das 2:1 aber über die Zeit.

Mit demselben Ergebnis gewinnt Levante gegen Real Sociedad. Barkero (70.) und Neuzugang Martins (86.) drehen die Partie nach dem 0:1 von Zurutuza (23.).

Valencia verliert auf der Insel

RCD Mallorca bleibt weiter ungeschlagen. Die Insel-Truppe feiert mit dem 2:0 gegen Valencia bereits den dritten Heimsieg in Folge.

Casadesus bringt die Hausherren bereits in der achten Minute mit seinem zweiten Saisontor in Führung. In der 55. Minute ist der eingewechselte Arizmendi erfolgreich.

Valencia konnte in der laufenden Saison erst einen einzigen Sieg einfahren und hält bei insgesamt fünf Punkten.

"Meine Spieler haben bis zum Schluss gekämpft. Wenn wir so weiterspielen, werden wir noch viele Partien gewinnen", zeigt sich Valencia-Trainer Mauricio Pellegrino dennoch zuversichtlich.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen