Barca nach Sieg über Atletico auf Punktejagd

Aufmacherbild

Der FC Barcelona ist auch als feststehender neuer spanischer Meister nicht zu stoppen.

Die Katalanen gewannen am Sonntag das Spitzenspiel der 35. La-Liga-Runde trotz Unterzahl in der Schlussphase bei Atletico Madrid 2:1 (0:0).

Dessen Kapitän Gabi sorgte in der 80. Minute mit einem Eigentor für die Entscheidung. Zuvor hatte der Kolumbianer Falcao die Gastgeber in Führung gebracht (51.), der Chilene Alexis Sanchez (72.) glich aus.

Messi verletzt sich

Die letzten 20 Minuten spielten die Gäste zu zehnt. Denn Superstar Lionel Messi musste mit einer Muskelblessur vom Feld und das Wechselkontingent war bereits erschöpft.

Durch das 1:1 von Real Madrid am Samstagabend bei Espanyol Barcelona war dem FC Barcelona der 22. Meistertitel bereits vor dem Spiel sicher gewesen.

Die Mannschaft von Trainer Tito Vilanova führt mit 91 Punkten vor Real (81) und Atletico (72), das keine gelungene Generalprobe für das spanische Cupfinale Copa del Rey am Freitag (21 Uhr LIVE auf LAOLA1.tv) gegen Lokalrivalen Real feierte.

100 Punkte sind Thema

Bei drei Siegen in den ausbleibenden drei Runden hätten die "Blaugranes" zudem die Chance, die historische Marke von 100 Punkten zu erreichen und den Rekord des entthronten Meisters aus dem Vorjahr zu egalisieren.

Wenngleich sein Team die 100 Punkte nicht als "sehr wichtiges Ziel" ansehe, betonte Vilanova, dass man "diese Zahl bei Möglichkeit erreichen will".

Die kommenden Gegner sind Valladolid (h), Espanyol (a) und Malaga (h).

Torloses Andalusien-Derby

Der FC Malaga und der FC Sevilla trennten sich in einem weitgehend enttäuschenden andalusischen Derby 0:0.

Die Gastgeber ließen im Estadio La Rosaleda ohne Jungstar Isco viel Kreativität vermissen, Pedro Morales musste zudem noch in Hälfte eins verletzt raus. Bei Sevilla war Goalgetter Alvaro Negredo abgemeldet.

Für die Europacup-Ambitionen beider Teams bedeutet dies einen Rückschlag. Sevilla bleibt Achter, das von der UEFA (noch) sanktionierte Malaga mit einem Spiel mehr Sechster.

Real Betis gewann gegen Celta de Vigo dank eines Castro-Treffers (68.) 1:0.

Valencia überrollt Rayo

Der FC Valencia hält seine Champions-League-Ambitionen in beeindruckender Manier aufrecht.

Im Mittagsspiel feierten die "Che" einen klaren 4:0-Erfolg bei Rayo Vallecano und ziehen zumindest vorübergehend wieder am Vierten, Real Sociedad, vorbei.

Soldado brachte seine Elf mit einem Doppelpack (28./Elfer, 34.) schon in Hälfte eins auf die Siegerstraße, Guardado (62.) und Valdez (91.) machten alles klar.

Für den Zehnten, Rayo, bedeutet die Pleite einen Rückschlag im Kampf um Europa.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen