Adriano-Tor entscheidet Topspiel

Aufmacherbild
 

Barca gewinnt Top-Spiel gegen Valencia

Aufmacherbild
 

Der FC Barcelona geht nach drei Runden in La Liga mit dem Punktemaximum von neun in die Länderspielpause.

Zum Abschluss der Sonntagsspiele feiern die Katalanen gegen den FC Valencia einen knappen 1:0-Erfolg. Adriano erzielt in Minute 23 das Goldtor per sehenswertem Weitschuss. Vier Minuten später hat Fabregas die Chance, zu erhöhen, sein Lupfer streicht aber nur an die Stange.

Barca kontrolliert das Spiel, wird aber nur selten zwingend. Valencia kommt erst am Ende zu Ausgleichs-Chancen.

Ein aus Abseits-Position erzielter Treffer von Victor Ruiz in der 60. Minute wird von Schiedsrichter Miguel Angel Perez Lasa zurecht aberkannt.

Ronaldo-Doppelpack gegen Granada

Real Madrid nimmt den Schwung vom Supercopa-Titel auch in La Liga mit.

Die "Königlichen" feiern mit einem klaren 3:0 gegen Granada den ersten Meisterschaftssieg.

Ronaldo trifft in Minute 26 durch die Beine von Gäste-Keeper Tono und erhöht nach 54 Minuten aus kurzer Distanz auf 2:0.

Nach der Gelb-Roten Karte für Granadas Gomez (60.) muss der Superstar angeschlagen vom Platz, Sturmpartner Higuain trifft in Minute 76 zum Endstand.

Modric gibt sein Startelf-Debüt und rückt anstelle von Özil ins Team. Essien steht noch nicht im Kader.

CR7 erklärt Jubel-Abstinenz

Für Aufregung sorgt der portugiesische Doppel-Torschütze nach dem Spiel, als er in einem Interview die Erklärung für seinen ausbleibenden Jubel gibt:

"Ich bin traurig aufgrund eines professionellen Themas. Das weiß man auch hier im Verein. Ich feiere die Tore nicht, weil ich nicht glücklich bin."

Dass er bei der Wahl zu Europas Fußballer des Jahres leer ausgegangen ist, habe nichts damit zu tun: "Es gibt wichtigere Dinge als das", so Ronaldo.

Levante dreht Match

UD Levante kommt im heimischen Estadi Ciutat de Valencia zu einem hart erkämpften Erfolg.

Der Europa-League-Teilnehmer dreht gegen Espanyol das Match und gewinnt nach 0:2-Rückstand noch 3:2.

Juanlu (54.) und Ex-Bayern-München-Spieler Christian Lell (56.) egalisieren die Tore von Longo (21.) und Tejera (25.). In der Schlussminute sorgt ein Eigentor von Rodriguez für den Endstand.

Erster Dreier für Bilbao

Wie Levante feiert auch Athletic Bilbao den ersten vollen Erfolg in der laufenden Saison.

Die Basken schlagen Real Valldolid 2:0 und fügen dem bislang makellosen Aufsteiger den ersten Punktverlust zu.

Aduriz (69.) und Susaeta (75.) markieren die Treffer für den Verein, der vom spanischen Verband noch eine Verlängerung der Transferfrist gewährt bekam, um einen Nachfolger für Javi Martinez zu finden.

Schockbilder in Sevilla

Sevilla und Rayo Vallecano trennen sich im Mittagsspiel torlos.

Am meisten Aufregung gibt es in Minute 76, als Sevilla-Verteidiger Spahic nach einem Zusammenstoß mit Botia benommen zu Boden geht und mit der Trage abtransportiert werden muss.

"Er hat schnell wieder die Orientierung zurückerlangt und sein Zustand ist normal", gibt der Verein kurz danach Entwarnung.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen