Messi schreibt Geschichte, Barca lässt Punkte liegen

Aufmacherbild
 

Lionel Messi hat ein weiteres Mal Fußball-Geschichte geschrieben.

Der argentinische Superstar erzielte am Samstagabend beim 2:2 des FC Barcelona auswärts gegen Celta de Vigo den zweiten Treffer der Gäste.

Messi hat damit als erster Spieler in Spanien nacheinander gegen jede Mannschaft mindestens einmal getroffen.

Es war bereits sein 43. Meisterschaftstor, wettbewerbsübergreifend kommt der mehrfache Weltfußballer auf 56 Treffer in der aktuellen Saison.

19 Partien in Folge getroffen

Das letzte Mal war Messi in der Primera Division am 3. November im Hinspiel gegen Celta de Vigo leer ausgegangen.

Damals hatte Barcelona 3:1 gewonnen. Seitdem hat der Südamerikaner in nunmehr 19 Meisterschaftspartien en suite getroffen.

Spätes Glück für Celta Vigo

In Vigo hatte Christian Tello (43.) zunächst den Ausgleich für Barcelona erzielt, nachdem Natxo Insa (38.) die in Führung gebracht hatte.

Messis Tor (73.) reichte nicht zum Sieg für den klaren Tabellenführer, weil Borja Oubina zwei Minuten vor Schluss den Endstand herstellte.

Auch Real nur unentschieden

Der Abstand zum Tabellenzweiten Real bleibt trotzdem bei 13 Punkten. Denn auch die "Königlichen" spielten gegen einen Abstiegskandidaten nur unentschieden. Die Elf von Jose Mourinho kam bei Saragossa nur zu einem 1:1.

Der Tabellen-17. ging durch Rodri (6.) schon früh in Führung, nachdem sich Alvaro Arbelo bei einem Pass verschätzte.

Doch Cristiano Ronaldo (38.) gelang noch vor der Pause mit einem Schuss aus halblinker Position der Ausgleich. In der zweiten Hälfte vergab Marcelo die beste Chance mit einem Schuss an die Stange (49.).

Die Madrilenen gaben damit zum ersten Mal seit sechs Spielen wieder Punkte ab.

Geglückte Generalprobe

Im Gegensatz zu Barcelona und Real feierte Malaga eine gelungene Generalprobe für die Champions League.

Die Andalusier kamen zu einem 3:1-Sieg bei Rayo Vallecano. Weligton brachte die Gäste in der 21. Minute durch einen Kopfballtreffer in Führung.

Nach dem Ausgleich durch einen Foulelfmeter von Piti (30.) machten Baptista (54.) und Pedro Morales (85.) den Auswärtssieg perfekt. Malaga empfängt am Mittwoch in der Champions League Deutschlands Meister Borussia Dortmund.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen