Fünf starke Real-Minuten vernichten Mallorca

Aufmacherbild
 

Real Madrid kommt in der 28. La-Liga-Runde zum erwarteten Heimsieg gegen Mallorca.

Damit verkürzt der Titelverteidiger den Rückstand auf Tabellenführer FC Barcelona vorerst auf zehn Punkte.

Die Katalanen sind - ebenso wie der Dritte Atletico Madrid - erst am Sonntag im Einsatz.

>>> CA Osasuna vs. Atletico Madrid - So., 17.3., 19 Uhr <<<

>>> FC Barcelona vs. Rayo Vallecano - So., 17.3., 21 Uhr <<<

Fünfminutige Leistungsexplosion

Für die Sicherung der drei Punkte im Heimspiel gegen die Balearen bedarf es bei den "Königlichen" aber einer kurzen Leistungsexplosion.

Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte mit Toren von Higuain (15.) bzw. Nsue (6.) und Alfaro (21.) gehen die Gastgeber mit Rückstand in die Pause.

Dann wandeln Ronaldo (52.), Modric (54.) und abermals Higuain (57.) das 1:2 jedoch innerhalb von nur fünf Minuten in ein 4:2 um. Vor allem der Weitschuss von Modric muss in die Kategorie sehenswert eingestuft werden.

Danach lassen es die Madrilenen wieder etwas ruhiger angehen, erst in der Nachspielzeit trifft Benzema (92.) zum 5:2-Endstand.

Valencia gewinnt Sechs-Punkte-Spiel

Der FC Valencia feiert indes einen wichtigen Sieg gegen Real Betis.

Durch das 3:0 überholen die "Fledermäuse" den Konkurrenten um einen Europacup-Platz aus Sevilla und klettern in der Tabelle vorübergehend auf Rang fünf.

Die spielentscheidende Szene ereignet sich in Minute 15: Betis-Verteidiger Amaya sieht für eine Notbremse gegen Soldado Rot. Der Stürmer verwertet den fälligen Strafstoß selbst.

Auch in Unterzahl kommen die Gäste aus Andalusien zu guten Torchancen, der Ausgleich will aber nicht gelingen.

Somit sorgen Paulao mit einem Eigentor (85.) und Jonas (92.) noch spät im Spiel für klare Verhältnisse.

CL-Träume bei Real Sociedad

Noch besser als Valencia bleibt Real Sociedad klassiert. Die Basken rangieren nach dem 4:1 gegen Valladolid auf Platz vier.

Griezmann (33., 44.), Agirretxe (39.) und Prieto (48.) treffen für die Gastgeber, Guerra (87.) gelingt zumindest noch Ergebniskosmetik.

Athletic Bilbao erleidet den nächsten Rückschlag und unterliegt in Getafe 0:1. Das Goldtor erzielt Borja schon in Minute 7.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen