Atletico stoppt Espanyol-Serie

Aufmacherbild
 

Atletico ist zu Hause nicht zu biegen

Aufmacherbild
 

Atletico Madrid bleibt in La Liga eine Heim-Macht.

Die "Rojiblancos" feiern in der 25. La-Liga-Runde den 13. Sieg im 13. Heimspiel.

Nach dem 1:0 über Espanyol bleibt die Elf von Trainer Diego Simeone weiter vier Punkte vor Real und zwölf hinter Leader FC Barcelona.

Eine Hälfte in Unterzahl

Das Goldtor gegen die Katalanen, mit fünf Siegen aus den letzten sechs Spielen das Team der Stunde, erzielt Falcao (38., Elfer) in Hälfte eins.

Kurz vor Halbzeit sieht Gabi Gelb-Rot. Trotz 45 Minuten in Unterzahl erwehrt sich Atletico der Gäste-Angriffe und wird selbst noch einige Male gefährlich.

Falcao lässt bei zwei Konter-Gelegenheiten eine Vorentscheidung allerdings aus.

Herbe Schlappe für Malaga

Wenige Tage nach dem 0:1 im Champions-League-Achtelfinal-Hinspiel gegen den FC Porto muss der FC Malaga eine weitere Niederlage hinnehmen.

In der Liga unterliegt das Pellegrini-Team bei Real Betis mit 0:3 und verpasst damit, Tabellen-Rang vier abzusichern.

Die Gastgeber aus Sevilla machen schon in Hälfte eins durch Tore von Molina (1.), Mario (28.) und Pabon (45.) alles klar. Molina scheitert zudem vom Elfmeterpunkt (35.).

Malaga hält nach Gelb-Rot für Camacho (63.) den Schaden in Hälfte zwei zumindest in Grenzen.

Knappe Siege für Celta und Valladolid

Celta de Vigo schlägt Granada 2:1. Ighalo gleicht zwei Minuten nach dem 1:0 durch Goalgetter Aspas (24.) aus, Bermejo schießt die Galicier aber neun Minuten vor Ende der regulären Spielzeit zum Sieg.

Ebenso 2:1 gewinnt Real Valladolid bei Rayo Vallecano. Amat trifft zunächst ins eigene (71.), eine Minute später ins richtige Tor. Manucho erzielt aber in Minute 80 das Siegtor für die Gäste.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen