Im neuen Jahr nichts Neues

Aufmacherbild
 

Barca mit klarem Derby-Erfolg, Real siegt nach Kampf

Aufmacherbild
 

Die Top-Teams in La Liga machen 2013 da weiter, wo sie im letzten Jahr aufgehört haben.

Der FC Barcelona gibt sich weiterhin keine Blöße und feiert in der 18. Runde den 17. Sieg.

Auch Titelverteidiger Real darf sich über drei Punkte freuen, muss für diese aber weitaus härter kämpfen.

Der Dritte im Bunde, Atletico Madrid, lässt indes auf Mallorca Punkte liegen.

Derby schnell entschieden

Im "Derbi Barcelones" zwischen dem FC und Espanyol dauerte es nicht lange, bis die Fronten geklärt waren.

Nach Treffern von  Xavi (10.), Pedro (16., 27.) und Messi (29./Foul-Elfmeter) spielten sich die Gastgeber im Camp Nou bereits zur Pause eine komfortable Führung heraus.

Am Stand von 4:0 sollte sich bis zum Schluss nichts mehr ändern, da zwei weitere Tore von Pedro wegen Abseits (zurecht) aberkannt wurden und Messi mit einem Weitschuss nur die Latte strapazierte.

Rekord für Vilanova

Mit diesem Erfolg stellen die "Blaugranes" den Punkterekord in der Hinrunde schon einen Spieltag vor deren Ende ein. Die bisherige Bestmarke datiert aus der Saison 2010/11, gehalten ebenfalls von Barca unter Trainer Pep Guardiola.

Dessen Nachfolger feierte knapp zwei Wochen nach seiner Krebs-Operation ein Comeback auf der Trainerbank und wurde von seinen Schützlingen gebührend "empfangen".

"Dieser Sieg ist für Tito. Er hatte eine schwierige Zeit, aber jetzt hat er sich wieder erholt", gab Doppel-Torschütze Pedro zum Besten.

Aufregung bei Real-Sieg

Während die Spannung im Barcelona-Derby völlig ausblieb, gab es im Estadio Santiago Bernabeu reichlich davon.

Nachdem Benzema Gastgeber Real Madrid schon nach zwei Minuten in Führung geschossen hatte, sorgte Keeper Adan für einen klaren Vorteil für Real Sociedad.

Der Keeper, der von Jose Mourinho erneut den Vorzug gegenüber Kapitän Casillas erhalten hatte, fällte Vela im Strafraum und musste obendrein mit Rot vom Platz.

Iker kommt von der Bank

Nach wenigen Minuten war die Degradierung des vor kurzem zum fünften Mal zum Welttorhüter gewählten Casillas also vorbei, den Ausgleich durch Prietos Elfer (9.) konnte er dennoch nicht verhindern.

Auch im Anschluss zeigte Reals etatmäßige Nummer 1 einige Unsicherheiten.

Gäste-Angreifer Prieto war es auch, der kurz nach der Führung durch Khedira (35.) erneut zur Stelle war (40.) und den 2:2-Halbzeitstand besorgte.

Ronaldo mit Blitz-Doppelpack

In Hälfte zwei kam dann der Auftritt von Superstar Ronaldo, der innerhalb von zwei Minuten (68., 69.) zwei Mal ins Schwarze traf, wenn auch beim zweiten Mal unter kräftiger Mithilfe von Keeper Bravo.

Prieto gelang zwar sein dritter Treffer des Abends, nach Gelb-Rot für Estrada (79.) war die numerische Überlegenheit aber dahin und das Spiel für die Gäste aus dem Baskenland verloren.

Nach dem 4:3-Sieg lobte Mourinho die Leistung seiner Elf, die vermochte, "das Publikum mit Kampf auf ihre Seite zu ziehen."

Aufsteiger-Duell an Celta

Reals kommender Copa-Gegner (Mi., 9.1., 21:30 Uhr LIVE auf LAOLA1.tv) Celta de Vigo hatte in seinem Heimspiel weniger Mühe.

Die Galicier schlugen im Duell der Aufsteiger Real Valladolid 3:1. Aspas (9., 31.) und Alex Lopez (52.) trafen für die Gastgeber, Bueno (12.) konnte zwischenzeitlich ausgleichen.

Atletico nur Remis

Atletico Madrid war indes kein Auftakt-Erfolg im neuen Jahr gegönnt.

Die "Rojiblancos" kamen zum Abschluss der Sonntagsspiele bei RCD Mallorca nur zu einem 1:1-Unentschieden.

In Abwesenheit des gesperrten Top-Torjägers Falcao sprang Raul Garcia zwar vorübergehend in die Bresche und erzielte die Führung (72.). Kevin (87.) konnte aber kurz vor dem Ende verdientermaßen ausgleichen.

In der Tabelle liegt Atletico damit mit 41 Zählern schon elf Punkte hinter Barca und nur noch fünf vor Real.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen