Rekord-Tag in La Liga

Aufmacherbild
 

Messi und Falcao prägen den Spieltag

Aufmacherbild
 

Der FC Barcelona feierte in der 15. Runde in La Liga den 14. Sieg, musste bei Real Betis aber bis zum Schluss um die drei Punkte zittern.

Nach Toren von Messi (16., 25.), der damit einen neuen Rekord für Treffer in einem Kalenderjahr aufstellte (Alles zu seinem Rekord), sah alles nach einer klaren Sache aus.

Nach dem Anschlusstreffer von Castro (39.) wurde die Partie aber zunehmend spannender.

Aluminium als Spielverderber

Betis fand in Hälfte zwei etliche gute Schusschancen vor und scheiterte zudem drei Mal am Aluminium.

Zunächst schätzte Valdes eine Flanke falsch ein (52.), dann landete ein Kopfball von Canas an der Stange (70.), die wenig später auch noch Pozuelo mit einem satten Schuss strapazierte. 

Sieben Minuten vor Ende der regulären Spielzeit trafen auch noch Messi mit einem Volley und Alba im Nachschuss Metall.

Barca muss den Sieg allerdings teuer bezahlen. Cesc Fabregas verließ bereits nach wenigen Minuten verletzt das Feld und droht mit einem Muskelfaserriss im Oberschenkel für das restliche Jahr 2012 auszufallen.

Fünf Falcao-Tore

Während alle Welt über den möglichen Tor-Rekord von Lionel Messi spricht, setzte Radamel Falcao ein, oder besser gesagt fünf Ausrufezeichen.

Im Heimspiel gegen Deportivo La Coruna steuerte der Kolumbianer fünf Treffer (28., 42., 64., 68., 71.) bei und schoss Atletico zu einem 6:0-Sieg. Für die 1:0-Führung zeichnete Diego Costa (23.) verantwortlich.

Fünf Tore in einem Ligaspiel waren in Spanien zuletzt vor zehn Jahren Fernando Morientes für Real Madrid gelungen. Falcao hatte die vergangenen drei Wochen Ladehemmung, nun hält der 26-Jährige aber bereits bei 16 Saisontoren.

Die "Rojiblancos" liegen damit wieder fünf Punkte vor dem Stadtrivalen Real, der schon am Samstag mit 3:2 in Valladolid triumphierte.

Knapper Sieg für Bilbao

Athletic Bilbao gewann 1:0 gegen Celta de Vigo. Mann des Spiels war Aritz Aduriz, der in Minute 34 das goldene Tor erzielte.

Die Basken, bei denen Teamstürmer Fernando Llorente 90 Minuten auf der Bank schmorte, nähern sich damit den einstelligen Tabellenrängen.

Im Mittagsspiel fertigte Europa-League-Aufsteiger Levante RCD Mallorca mit 4:0 ab und klettert auf Rang sechs. Martins (53.), Navarro (49.), Garcia (55.), Iborra (58.) trafen für die Valencianer.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen