Valencia beschmutzt Atleticos Weiße Weste

Aufmacherbild
 

In der 10. La-Liga-Runde muss Atletico Madrid beim FC Valencia die erste Saison-Niederlage hinnehmen.

Damit verpassen die "Rojiblancos" nicht nur die Chance, einen neuen Start-Rekord aufzustellen, sondern verlieren auch an Boden auf Tabellenführer FC Barcelona.

Wie die Katalanen gegen Celta de Vigo, feiert auch Real Madrid einen Heimsieg.

Die "Königlichen" ziehen damit in der Tabelle an Malaga vorbei, das überraschend zu Hause gegen Rayo Vallecano verliert.

Adriano trifft und verletzt sich

Barca gewinnt das Heimspiel gegen Aufsteiger Celta de Vigo ungefährdet mit 3:1.

Adriano erzielt in Minute 21 die Führung, Bermejo gleicht drei Minuten später aus. Villa hat prompt die passende Antwort und bringt die Gastgeber wieder auf Kurs (26.).

Noch vor der Pause muss Adriano wegen einer Adduktorenverletzung raus und wird den Katalanen knapp drei Wochen fehlen.

Ein Abseits-Tor von Jordi Alba (61.) stellt schließlich den Endstand her. Lionel Messi bleibt bei seinem ersten Auftritt als Vater ohne Glück im Abschluss.

 

Real Madrid darf über einen klaren 4:0-Sieg gegen Real Saragossa jubeln.

Die Argentinier Higuain (23.) und Di Maria (25.) sorgen mit einem Doppelschlag für klare Verhältnisse.

Nach Seitenwechsel kommen auch die Gäste zu ihren Chancen, ein Abseits-Tor von Postiga wird allerdings aberkannt.

Kurz vor Ende der Partie besorgen Essien (89.) und Modric (90.) mit ihren ersten Treffern für Real den Endstand.

"Ohne ein brillantes Spiel zu machen, haben wir 4:0 gewonnen", fasst Trainer Jose Mourinho die Leistung seines Teams zusammen.

Atletico-Serie gerissen

Atletico Madrid unterliegt nach acht Siegen in Folge beim FC Valencia mit 0:2.

Soldado bringt die Gastgeber in Minute 20 in Front, der eingewechselte Valdez sorgt in der vierten Minute einer turbulenten Nachspielzeit für den Endstand.

Für das Team von Diego Simeone endet somit eine Serie von wettbewerbsübergreifend 23 ungeschlagenen Spielen.

Malaga verliert überraschend

Ebenso eine Niederlage setzt es überraschend für den FC Malaga. Der Champions-League-Teilnehmer verliert vor heimischem Publikum 1:2 gegen Nachzügler Rayo Vallecano.

Bereits nach elf Minuten bringt Piti nach schöner Vorarbeit von Leo Baptistao die Gäste in Führung.

Demichelis gelingt kurz nach Wiederanpfiff per Kopf der Ausgleich (49.), Pitis zweiter Treffer (61.) entscheidet die Partie aber zugunsten der Madrilenen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen