La Liga - die große Saisonvorschau

Aufmacherbild
 

La Liga steht vor der Tür!

Die vielleicht beste Liga der Welt startet in die Saison 2012/13.

19 Teams machen Jagd auf Titelverteidiger Real Madrid, allen voran Erzrivale FC Barcelona.

Aber auch abseits der großen Zwei bietet Spaniens oberste Spielklasse Traditionsvereine, Top-Stars und Fußball auf höchstem Niveau.

>>>LAOLA1.tv überträgt 9 Partien pro Spieltag LIVE<<<

Top-Spieler, Österreich-Bezug und exklusive Vorschau-Videos. La Liga im großen LAOLA1-Check.

Hier geht's zu Teil 1: Die Spitzenteams

Österreich-Bezug: 2006 wechselte ein 1,85 Meter großer Baske nach Valladolid, der in drei Jahren 59 Spiele für die Kastilier bestritt, ehe er nach der Zwischenstation Murcia im beschaulichen Innsbruck landete - Inaki Bea.

Prognose: Real Valladolid sicherte sich als Dritter den letzten Aufstiegsplatz in der Segunda Division erst nach Siegen im Playoff gegen den FC Cordoba ud AD Alcorcon. Auf Schicksalsspiele, die dem Underdog im Kampf um den Klassenerhalt bevorstehen, ist man demnach gut vorbereitet. - Platz: 17



Gegründet:

1928

Erstklassig seit:

2012

Platzierung 2011/12:

  1. (Segunda Division)

Trainer:

Miroslav Dukic

Bekannteste Spieler:

Alberto Bueno (Ex Real Madrid), Patrick Ebert (Ex Hertha BSC)

Javier Baraja (Bruder von Ruben Baraja)

Zugänge:

Rukavina (1860 München), Sastre (Huesca), Ebert (Hertha BSC),

Neira (Gimnasia y Esgrima)

Abgänge:

Nafti (Murcia), Sisi (Osasuna), Nauzet (Las Palmas), Jofre (Girona),

Varela, Juanito, Aquino, Matabuena

Prognose: Ohne große Namen versucht sich der Aufsteiger sich in La Liga zu etablieren. Von den wenigen Neuzugängen fällt auf, dass es sich vorwiegend um Defensiv-Kräfte handelt. Kein Wunder, war die Offensive in der vergangenen Saison mit 84 Treffern doch mit Abstand die gefährlichste der zweiten Liga. - Platz 16


Gegründet:

1923

Erstklassig seit:

2012

Platzierung 2011/12:

  1. (Segunda Division)

Trainer:

Paco Herrera

Bekannte Spieler:

Javi Varas (Ex Sevilla)

Zugänge:

Varas (Sevilla), Llorca (Hercules), Cabral (Levante),

Augusto Fernandez (Velez),

Abgänge:

Oier (Osasuna), Orellana (Granada), Yoel (Lugo), Papadopoulos

Österreich-Bezug: Sieben Jahre war Deportivo La Coruna die Heimat von Ivan Carril. Der Spielmacher der SV Ried kam in der ersten Mannschaft allerdings nur zehn Mal zum Zug, weshalb ihn sein Weg schließlich über Vecindario, Palencia und Pontevedra in die Alpenrepublik führte.

Prognose: Die Trauer war groß, als Deportivo La Coruna, Stammgast in der Champions League in den frühen 2000er Jahren, 2011 den Gang in die zweite Liga antreten musste. Nach dem direkten Wiederaufstieg will der galizische Verein so schnell wie möglich an seine glorreiche Vergangenheit anschließen. Angesichts des qualitativ hochwertigen Kaders sollte "Depor" dem Abstiegskampf eigentlich entgehen können. - Platz 11


Österreich-Bezug: Der nunmehrige Sportvorstand der Wiener Austria, Thomas Parits, lief von 1974-1977 drei Saisonen lang für den FC Granada auf und musste mit den Andalusiern den Abstieg in die Segunda Division miterleben.

Prognose: Die Transfer-Aktivitäten des andalusischen Klubs, der sich im Besitz der Udinese-Eigentümerfamilie Pozzo befindet, sprechen für sich: Hier blieb kaum ein Stein auf dem anderen. Umso unberechenbarer macht das die Mannschaft, aus der Neo-Coach Juan Antonio Anquela ein erfolgreiches Team formen muss. Die Gefahr ist groß, auch heuer bis zuletzt um den Klassenerhalt zittern zu müssen. - Platz 18



Gegründet:

1906

Erstklassig seit:

2012

Platzierung 2011/12:

  1. (Segunda Division)

Trainer:

Jose Luis Oltra

Bekanntester Spieler:

Carlos Marchena (Weltmeister), Nelson Oliveira (Port. Teamspieler)

Zugänge:

Aguilar (Hercules), Evaldo, Salomao, Andre Santos (alle Sporting)

Pizzi (Braga), Oliveira, Roderick (beide Benfica)

Marchena, Camunas (beide Villarreal)

Abgänge:

Guardado (Valencia), Morel (Independiente), Pablo Alvarez (Lugo)

Colotto (Espanyol), Xisco (Liverpool), Borja (Getafe), Lassad

Österreich-Bezug: Österreichs Ex-Nationaltorhüter und nunmehriger ÖFB-Torwart-Trainer Otto Konrad sammelte in Saragossa seine einzigen Auslandserfahrungen. 25 Partien absolvierte der heute 47-Jährige in den Jahren 1997-1999 in der Primera Division.

Prognose: Im letzten Jahr schaffte Trainer Manolo Jimenez das schier Unmögliche und führte Saragossa auf einen Nichtabstiegsrang. In diesem Jahr soll der ehemalige Sevilla-Trainer dafür sorgen, dass es erst gar nicht so weit kommt. Gute Spieler sind im Kader zweifellos vorhanden, an der Qualität in der Breite zweifeln aber einige Experten. - Platz 19

 

>>> 9 Partien pro Spieltag LIVE und kostenlos auf LAOLA1.tv <<<

>>> Highlight-Videos zu allen Top-Spielen <<<

 

Gegründet:

1931

Erstklassig seit:

2011

Platzierung 2011/12:

17.

Trainer:

Juan Antonio Anquela

Bekanntester Spieler:

Guilherme Siqueira (brasilianischer Linksverteidiger)

Zugänge:

Nyom, Mainz, Romeo, Dani Benitez, Ighalo, Machis, Torje, Floro Flores

(alle Udinese), Tono (Racing), Borja Gomez (Karpaty), Orellana (Celta),

Iriney (Betis), El-Arabi (Hilal), Angulo (Baleares), Akinsola (Cadiz)

Abgänge:

Uche (Villarreal), Henrique (Recife), Julio Cesar, Martins (alle Benfica),

Jara (San Lorenzo), Jose Juan (Lugo), Abel Gomez, Geijo (Udinese),

Yuste (Racing), Bernal (Mirandes)

Österreich-Bezug: Zweitliga-Bomber Dani Luca Segovia entstammt der Rayo-Talentschmiede, wo er einst gemeinsam mit Alvaro Negredo auf Torejagd ging. Vier Jahre nach seinem Abgang aus Madrid profitiert nun der SKN St. Pölten von dieser bekannt guten Ausbildung.

Prognose: Im ersten Jahr erst im letzten Spiel den Klassenerhalt gerettet, droht Rayo Vallecano in dieser Saison wohl mehr als allen anderen der Gang in die zweite Liga. Top-Torjäger Michu (15 Treffer 2011/12) ist zu Swansea gewechselt und hinterlässt eine Lücke, die wohl nur schwer zu füllen sein wird. - Platz 20


Österreich-Bezug: Von allen Seiten als Ex-Barca-Spieler gelobt, war es eigentlich der Lokalrivale, der aus Jonathan Soriano das formte, was heute im Sturm von Red Bull Salzburg für Schrecken sorgt. Der 26-Jährige spielte von 2001 weg als Profi für Espanyol und absolvierte im ersten Team 43 Spiele für die "Perequitos", ehe er 2009 in die zweiten Mannschaft des FCB wechselte.

Prognose: Der Spalt zwischen Anspruch und Wirklichkeit scheint bei Espanyol immer weiter auseinanderzudriften. Während man von Europa träumt, sieht die Realität etwas biederer aus. Ohne die talentierten Leihgaben Weiss und Coutinho fehlt dem Kader etwas individuelle Klasse, welche die vielen Eigenbauspieler erst einmal unter Beweis stellen müssen. - Platz 10


Gegründet:

1932

Erstklassig seit:

2009

Platzierung 2011/12:

16.

Trainer:

Manolo Jimenez

Bekannteste Spieler:

Helder Postiga (Port. Teamspieler), Romaric (Ivorischer Teamspieler)

Zugänge:

Loovens (Celtic), Montanes (Alcorcon), Wilchez (Colo Colo), Alvaro

Gonzalez (Racing), Carlos Hernandez (Jaen), Zuculini (Hoffenheim),

Romaric (Sevilla), Apono (Malaga), Alamo (Huelva), Porcar (Villarreal B)

Abgänge:

Da Silva (Pachuca), Lafita (Getafe), Ruben Micael (Atletico)

Pablo Alvarez (Catania), Mateos (Real), Dujmovic (Dynamo Moskau)

Juan Carlos (Braga), Luis Garcia (Tigres), Nacho Novo (Huesca)

Österreich-Bezug: Helmut Senekowitsch, Österreichs legendärer Teamchef bei der WM 1978, war 1961 einer der ersten rot-weiß-roten Spieler, die in der Primera Division Fuß fassen konnten. Drei Jahre verblieb der 2007 verstorbene Grazer in Andalusien und erzielte in 47 Spielen zehn Tore.

Prognose: Die Euphorie über den Aufstieg ist bei den fußballverrückten Fans in Sevilla mittlerweile passé, was zählt ist der weitere Fortschritt. Ohne große Schritte auf dem Transfermarkt tätigen zu können - die Vergangenheit lehrt - steht Trainer Mel ein Team zur Verfügung, dass nichts mit dem Abstieg zu tun haben sollte. - Platz 14

 

 

Gegründet:

1924

Erstklassig seit:

2011

Platzierung 2011/12:

15.

Trainer:

Paco Jemez

Bekanntester Spieler:

Lass Bangoura (Jungstürmer aus Guinea)

Zugänge:

Jose Carlos (AEK), Niki Billie (Elche), Juli (Asteras),

Quero (Cordoba), Rafa Garcia (Xerez), Galvez (Sporting),

Ruben (Malaga), Adian (Racing) Amat (Espanyol)

Abgänge:

Diego Costa, Joel, Pulido (Atletico), Pacheco (Liverpool),

Armenteros, Arribas (beide Osasuna), Ramudo (Pachuca),

Cobeno (Vaslui), Michu (Swansea), Movilla, Michel

Österreich-Bezug: San Sebastian erwies sich als das richtige Refugium für Didi Kühbauer, als sich dieser entschied, Österreich zu verlassen. Der heutige Admira-Coach wechselte 1997 zum baskischen Traditionsverein und blieb drei Saisonen, wo er nach einem hervorragenden ersten Jahr insgesamt 56 Ligaspiele absolvierte, ehe es ihn zum VfL Wolfsburg weitertrieb.

Prognose: Real Sociedad befindet sich im dritten Jahr nach dem Aufstieg weiter im Aufwind und schickt sich an, die Platzierungen von 2011 (15.) und 2012 (12.) zu toppen. Da ein Gros der Leistungsträger an Bord blieb und sich die junge Elf gut weiterentwickelt, darf mit einem einstelligen Platz durchaus gerechnet werden. - Platz 7


Prognose: Die neunte Erstliga-Saison in Folge bricht für Getafe an und der Madrider Vorort-Verein schlägt sich weiterhin mehr als wacker. Ein Großteil der Leistungsträger konnte gebunden werden, passable Verstärkungen wurden geholt, um die wenigen Verluste auszugleichen - das Resultat sollte demnach ein solider Platz im oberen Mittelfeld der Liga sein. - Platz 9

 

>>> Alle Spiele von Real und Barca LIVE auf LAOLA1.tv <<<

 

Christian Eberle

Gegründet:

1900

Erstklassig seit:

1994

Platzierung 2011/12:

14.

Trainer:

Mauricio Pochettino

Bekannteste Spieler:

Joan Capdevila (Weltmeister), Simao (Ex Atletico, Barca)

Zugänge:

Simao (Besiktas), Colotto (Deportivo), Tejera (Mallorca),

Wakaso (Villareal), Capdevila (Benfica)

Abgänge:

Romaric (Sevilla), Didac (Valencia), Coutinho (Inter), Weiss (ManCity),

Javi Marquez (Mallorca), Amat (Rayo), Nieto, Luna (beide Alcorcon),

Pandiani

Gegründet:

1907

Erstklassig seit:

2011

Platzierung 2011/12:

13.

Trainer:

Pepe Mel

Bekanntester Spieler:

Benat (Spanischer Teamspieler)

Zugänge:

Agra (Olhanense), Paulao (Saint Etienne), Ruben Perez (Atletico),

Juan Carlos (Braga), Campbell (Arsenal)

Abgänge:

Santa Cruz (ManCity), Iriney (Granada), Ustaritz (Bilbao),

Montero (Morelia), Goitia (Mirandes), Calahorro (Alcorcon),

Calvente (Freiburg), Matilla (Murcia), Isidoro

Gegründet:

1909

Erstklassig seit:

2010

Platzierung 2011/12:

12.

Trainer:

Philippe Montanier

Bekannteste Spieler:

Antoine Griezmann (französischer Nachwuchs-Internationaler),

Carlos Vela (Ex Arsenal)

Zugänge:

Vela (Arsenal), Castro (Mallorca), Pardo, Ros (Sanse),

Sarpong (NAC Breda), Angel (Roma)

Abgänge:

Ramirez (Guadalajara), Viguera (Alaves), J. Llorente (Osasuna),

Demidov (Frankfurt), Aranburu

Gegründet:

1983

Erstklassig seit:

2004

Platzierung 2011/12:

11.

Trainer:

Luis Garcia Plaza

Bekannteste Spieler:

Dani Guiza (Europameister 2008), Pedro Leon (Ex Real)

Zugänge:

Moya (Valencia), Alexis (Sevilla), Lafita (Saragossa),

Abraham (Basel), Colunga (Gijon), Xavi Torres (Levante),

Borja Fernandez (Deportivo), Qasmi (Rennes B)

Abgänge:

Ruben Perez (Atletico), Masilela (Maccabi Haifa), Pedro Rios (Levante),

Arizmendi (Mallorca), Cata Diaz (Atletico), Alex Perez (Huesca),

Ustari (Boca), Mosquera (Real), Casquero (Almeria), Pintos (Kasimpasa)

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen