Casillas antwortet auf Vorwürfe des Verrats

Aufmacherbild
 

Reals Tormann-Ikone Iker Casillas hat sich mit klaren Worten gegen die mediale Kritik an ihm zur Wehr gesetzt.

Der 31-Jährige veröffentlichte auf seiner Facebook-Seite einen Beitrag, in dem er auf diverse Unterstellungen einging.

"Nach 13 Jahren beim großartigsten Club der Welt ist es nicht angebracht zu sagen, dass ich ein Verräter bin und gewisse Sachen durchsickern lasse", schrieb Casillas.

Bewunderung für CR7

Dem Fußball-Welt- und Europameister war in den vergangenen Wochen in spanischen Medien unter anderem vorgehalten worden, dass er vermeintliche Uneinigkeiten und interne Zwistigkeiten bei Real Madrid an die Öffentlichkeit gebracht habe.

Ihm wurde auch nachgesagt, Real-Superstar Cristiano Ronaldo nicht zu unterstützen. Dazu betonte Casillas nun in seiner Stellungnahme im Internet: "Meine Bewunderung für sein Spiel ist grenzenlos."

Respekt vor Mourinho

Der Madrilene stritt auch ab, mit Star-Trainer Jose Mourinho nicht auszukommen.

"Wenn es jemanden gibt, den ich über alles respektiere, dann ist das mein Trainer. Er hat das Team wieder auf Erfolgskurs gebracht", betonte der Schlussmann von Spaniens Rekordmeister.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen