Warmlaufen für El Clasico

Aufmacherbild
 

Die letzten Auftritte vor El Clasico

Aufmacherbild
 

In der Runde vor dem Clasico am 21. November zwischen Real Madrid und FC Barcelona gibt es für die beiden Spitzenclubs der spanischen Primera Division an diesem Wochenende keine Zeit zum Durchschnaufen. Jeweils am Sonntag empfängt Barcelona im Schlager Rapids kommenden Europa-League-Gegner Villarreal, Real muss zu Europa-League-Sieger FC Sevilla.

Barca wurde erst am Mittwoch beim 3:0-Sieg in der Champions League gegen BATE Borisow erneut vom Verletzungspech eingeholt, der kroatische Mittelfeldspieler Ivan Rakitic fällt mit einem Muskelfaserriss in der Wade definitiv aus. Dennoch herrscht bei den Katalanen Zuversicht, auch wenn Superstar Lionel Messi weiterhin fehlt. Denn in seiner Abwesenheit haben Neymar und Luis Suarez bestens harmoniert.

Traumduo Suarez/Neymar

Der Brasilianer und der Uruguayer erzielten 18 von 21 Toren der Katalanen, in Barcelonas jüngsten fünf Spielen trafen sie gemeinsam nicht weniger als 13-mal. Trainer Luis Enrique sehnt die Einsatzbereitschaft von Messi trotzdem herbei: "Derzeit haben wir zwar die Resultate, die wir brauchen, und wir spielen auch gut. Aber wir werden Messi immer vermissen. Aber klar zeigen wir derzeit auch, dass wir andere Optionen haben."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen