Ronaldo schießt Real an die Spitze

Aufmacherbild
 

Real Madrid eroberte in der 9. Runde der Primera Division die Tabellenführung vom FC Barcelona.

Die Hauptstädter setzten sich in Malaga mit 4:0 durch, der katalanische Erzrivale kam am späteren Samstagabend zuhause nicht über ein 0:0 gegen Sevilla hinaus.

Cristiano Ronaldo avancierte einmal mehr zum Matchwinner für die "Königlichen". Nachdem Gonzalo Higuain die Madrilenen mit 1:0 in Führung schoss, erzielte der Portugiese zwischen der  28. und der 42. Minute einen lupenreinen Hattrick.

Nach der Pause schaltete Real einen Gang zurück, der Ehrentreffer blieb Malaga aber trotzdem verwehrt.

Messi vergibt Matchball

Der FC Barcelona rannte über 90 Minuten an, fand aber keine Rezept gegen die dicht stehende Abwehr des FC Sevilla.

In der Nachspielzeit überschlugen sich dann die Ereignisse: Zunächst flog Frederic Kanoute mit Rot vom Platz, dann ließ Lionel Messi den Matchball vom Elfmeterpunkt aus, ehe auch Fernando Navarro (Gelb-Rot) ausgeschlossen wurde.

Gijon kam zu einem 2:0-Heimsieg gegen Granada. Racing Santander unterlag Espanyol Barcelona zuhause mit 0:1.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen