Griezmann jubelt nach Super-Solo nicht

Aufmacherbild
 

Villarreal konnte die Tabellenführung in der achten Runde von La Liga nicht verteidigen. Die "Gelben U-Boote" verloren das Heimspiel gegen Celta Vigo mit 1:2 und kassierten die zweite Niederlage in Folge.

Fabian Orellana brachte die Gäste in der 42. Minute in Führung. Zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff sah Villarreal-Profi Eric Bailly wegen eines Handspiels Gelb-Rot. Denis Suarez gelang der Ausgleich (67.), doch Nolito besorgte für Celta, das nun Zweiter ist, in der Schlussminute noch den Sieg.

Griezmann trifft nach Sololauf

An Villarreal vorbeigezogen ist auch Atletico Madrid, das sich auswärts bei Real Sociedad mit 2:0 durchsetzte.

Griezmann übernahm in der neunten Minute ein Zuspiel von Koke kurz nach der Mittellinie und setzte zum Sturmlauf an. Der Franzose ließ drei Verteidiger stehen und chipte den Ball über Keeper Rulli hinweg in die Maschen.

Auf einen Torjubel gegen seinen Ex-Klub verzichtete er. Ferreira-Carrasco traf in der Nachspielzeit (91.) zum Endstand. Durch den Sieg schob sich Atletico am punktgleichen Villarreal vorbei auf Rang vier.

Athletic gibt Sieg aus der Hand

Der Atheltic Club aus Bilbao verspielte einen 2:0-Vorsprung. Die Basken lagen im Gastspiel bei Deportivo La Coruna durch Tore von Inaki Williams (30.) und Routinier Aritz Aduriz (63.) komfortabel in Front. Perez (80.) und Arribas (89.) sicherten den Hausherren aber noch ein 2:2.

Damit bleibt Athletic in der Tabelle auf Rang 14, Deportivo ist Sechster. Für Las Palmas gab es auch bei Getafe nichts zu holen, der Aufsteiger ging 0:4 unter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen