Holt sich Celta Platz eins?

Aufmacherbild
 

Mammut-Aufgabe für Atletico

Aufmacherbild
 

Villarreal erklimmt die Spitze

Aufmacherbild
 

Real unter Zugzwang

Aufmacherbild
 

Wochenlange Pause für Superstar Lionel Messi

Aufmacherbild
 

Der FC Barcelona muss seinen 2:1-Sieg über UD Las Palmas teuer bezahlen.

Superstar Lionel Messi verletzt sich bereits in der Anfangsphase des Spiels.

Real Madrid verspielt derweil mit einem 0:0 gegen Malaga die Tabellenführung. Neuer Leader ist Villarreal, das Atletico mit 1:0 besiegt.

Bei Pressschlag verletzt

"La Pulga" kommt in der vierten Minute zu einer guten Chance, doch Gäste-Keeper Varas reagiert blendend und pariert.

Dabei kommt es zu einem Pressschlag, bei dem sich Messi verletzt. Einige Minuten lang versucht er, auf die Zähne zu beißen, in der zehnten wird er dann doch für Munir El Haddadi ausgewechselt.

Wie eine erste Untersuchung ergibt, zieht sich der Argentinier einen Bänderriss im linken Knie zu und fällt für sieben bis acht Wochen aus. Damit könnte Messi den ersten Clásico der Saison verpassen. Das Duell gegen Real steigt am 22. November im Bernabéu.

Matchwinner Suarez

Auch ohne den vierfachen Weltfußballer beherrschen die Katalanen das Spiel und gehen durch Luis Suarez in Front. Der Uruguayer verwertet in der 25. Minute nach Vorarbeit von El Haddadi und Sergi Roberto.

Für die Vorentscheidung sorgt der Stürmerstar nach 56 Minuten. Erneut leistet El Haddadi den Assist. Der Youngster wird auf rechts von Neymar geschickt und dringt in den Strafraum ein.

Später Anschlusstreffer

Seinen Pass in Richtung Busquets lässt dieser perfekt durch, sodass Suarez die Kugel ins Tor hämmert.

In der 67. Minute schießt Neymar einen Handelfmeter deutlich über das Tor.

Las Palmas wehrt sich nach Kräften und wird immerhin mit dem Anschlusstreffer belohnt. Nach einem Fehler von Javier Mascherano bedient Nabil El Zhar Jonathan Viera, der in der 89. Minute für den Endstand sorgt.

Real verspielt die Tabellenführung

Real Madrid muss den Platz die Tabellenspitze nach nur drei Tagen wieder räumen.

Die "Königlichen" kommen in der sechsten Runde gegen den FC Malaga nicht über ein 0:0 hinaus.

An Chancen mangelt es den noch ungeschlagenen Madrilenen, bei denen Jese verletzt raus muss (60.), nicht. Insgesamt schießen Ronaldo und Co. neunmal auf das Tor (Malaga dreimal).

Villarreal erklimmt die Spitze

Neuer Tabellenführer ist nun Villarreal. Rapids Europa-League-Gegner setzt sich zuhause gegen Atletico Madrid mit 1:0 durch und liegt nun einen Punkt vor Barcelona sowie zwei vor Real Madrid und Celta de Vigo an der Spitze.

Das Goldtor der Partie für die "gelben U-Boote" erzielt Leo Baptistao, der in der 14. Minute nach Zuspiel von Roberto Soldado vor dem Tor die Nerven behält.

Barca-Bezwinger Celta Vigo kommt in Eibar unterdessen nicht über ein 1:1 hinaus und verpasst somit den Sprung an die Tabellenspitze. Borja Baston (3.) bringt die Hausherren früh in Führung, Iago Aspas (76.) gelingt lediglich noch der Ausgleich für "Os Celestes".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen