Acht Tore! Barca zündet Feuerwerk

Aufmacherbild
 

Nach zwei Unentschieden in Folge meldete sich der FC Barcelona in der 4. La-Liga-Runde in all seiner Dominanz zurück.

Die Katalanen besiegten Osasuna auf eindrucksvolle Art mit 8:0. Der Erfolg hätte aufgrund zahlreicher Chancen sogar noch höher ausfallen können. Weltfußballer Lionel Messi erzielte mit drei Toren die meisten seiner groß aufspielenden Mannschaft.

Mit dem Kantersieg setzte sich das Team von Coach Pep Guardiola mit sieben Punkten auf Rang zwei der Tabelle, zwei Zähler hinter Leader Valencia. Erzrivale Real Madrid spielt erst am Sonntag bei Levante (20 Uhr, LIVE bei LAOLA1.tv).

Gala-Vorstellung in Hälfte eins

"Wir zeigen guten Fußball, aber wir müssen in bestimmten Phasen mit mehr Intensität spielen", forderte Barca-Urgestein Xavi noch vor der Partie nach den beiden 2:2-Unentschieden gegen Real Sociedad und den AC Milan.

Dieser Aufforderung ihres Mittelfeld-Chefs kamen die Katalanen bereits in der ersten Hälfte nach. 5:0 stand es zur Pause nach einem atemberaubendem Feuerwerk.

Messi (5.,41.), Fabregas (13.), Villa (34.) und ein Eigentor von Roversio (40.), bei dem Villa seine Beine im Spiel hatte, sorgten für die komfortable Pausenführung.

Barca schaltet zurück

In der zweiten Halbzeit schaltete Barca einen Gang zurück, kontrollierte das Spiel aber weiterhin und kam gegen völlig überforderte Gegner noch zu drei Toren.

Xavi (57.), Villa (76.) und das dritte Tor von Messi (79.) besiegelten das 8:0. Zudem vergab das Star-Ensemble sowohl im ersten als auch im zweiten Durchgang noch weitere Möglichkeiten.

Valencia mit drittem Sieg im dritten Spiel

In der Tabelle liegt trotzdem Valencia voran. Die "Fledermäuse", die am Mittwoch auf Barcelona treffen, setzen sich dank des fünften Saisontores von Soldado (30.) mit 1:0 in Gijon durch. Valencia kann aber am Sonntag noch von Real Madrid und Aufsteiger Betis abgefangen werden.

Scheich-Klub Malaga gewinnt 1:0 auf Mallorca. Demichelis trifft sechs Minuten vor der Pause. Villarreal wartet nach dem 0:1 bei Granada weiter auf den ersten Saisonsieg.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen