Atletico meistert Hürde Getafe

Aufmacherbild
 

Atletico meistert Hürde Getafe

Aufmacherbild
 

Atletico Madrid hielt mit einem Heimsieg über Getafe den Anschluss zum Spitzentrio in La Liga. Die "Rojiblancos" schlugen den Tabellen-13. aus dem Madrider Vorort in Runde 28 mit 2:0.

Fernando Torres gelang nach drei Minuten ein Blitz-Tor. Der Rückkehrer  köpfte nach einer Freistoßflanke von Koke ein.

Auch beim 2:0 hatte Koke seine Füße mit im Spiel. Einer seiner Freistöße wird in der 33. Minute von Jimenez verlängert, Tiago köpfelte aus kurzer Distanz zum Endstand ein.

In der zweiten Hälfte verzeichneten die Teams keine Topchancen mehr, Atletico fuhr den Sieg souverän nachhause. Damit blieb Atletico bis auf einen Punkt an Valencia dran, das den Hauptstädtern zuletzt Rang drei abspenstig machen konnte.

Heimerfolg für Bilbao

Athletic Bilbao feierte einen knappen 2:1-Heimsieg gegen Almeria.

Etxeita traf nach einer Ecke per Kopf zum 1:0 (9.). In der 26. Minute faustete Gäste-Keeper Cuesta eine Flanke weg, er eilte aber nicht mehr rechtzeitig ins Tor zurück, um Ricos Lupfer noch zu halten.

Durch ein Eigentor von Balenziaga kam Almeria nochmal heran, der Ausgleich gelang jedoch nicht mehr.

Granada und Eibar trennten sich mit einem torlosen Remis.

Rückschlag für Malaga

Malaga erlitt im Kampf um die internationalen Plätze einen Rückschlag. Die Südspanier verloren mit 0:1 bei Rayo Vallecano.

Das Goldtor fiel nach 22 Minuten: Nach einer Flanke von Bueno tauchte Kakuta an der zweiten Stange auf und köpfelte ins kurze Eck ein. In der 74. Minute wurde noch Malagas Angeleri mit Gelb-Rot vom Platz gestellt.

Celta Vigo versetzte Levante (ohne Ivanschitz) ein spätes K.o.: Joker Charles beförderte einen Stanglpass per Grätsche in Netz. Vigo siegte 1:0.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen