Barcas B-Elf schlägt La Coruna

Aufmacherbild
 

Barcelona im Schongang zum Heimsieg

Aufmacherbild
 

Drei Tage vor dem Champions-League-Halbfinal-Rückspiel gegen Milan (Hin: 0:2) feiert der FC Barcelona einen Heimsieg im Schongang.

Die Katalanen, die einige Stammkräfte schonen, schlagen La Coruna in der 27. Runde mit 2:0.

Es ist der erste Erfolg für Barca nach zwei Niederlagen in Folge gegen Erzrivale Real Madrid (zunächst im Copa-Halbfinale, dann in der Liga).

Sanchez stellt auf 1:0

Interimstrainer Jordi Roura verzichtet in der Startelf gegen La Coruna auf Lionel Messi, Andres Iniesta, Jordi Alba, Gerard Pique, Sergio Busquets und Pedro.

Dennoch legt Barca stürmisch los und vergibt in der Anfangsphase einige Chancen. In der 22. Minute verhindert Gästegoalie Aranzubia ein Eigentor von Pablo Insua, indem er den Ball an die Stange lenkt.

Wenig später ist es aber so weit: Nach Maß-Flanke von Dani Alves köpft Alexis Sanchez (38.) zum 1:0 ein.

Messi trifft im 17. Spiel in Folge

Auch nach der Pause kontrolliert Barca wie gewohnt das Geschehen, ohne jedoch gefährlich zu werden. Erst die Einwechslungen von Messi und Iniesta bringen neuen Schwung. 

Schließlich macht der argentinische Superstar in der 88. Minute mit einem Traumtor den Sack zu. Nach Heber von Sanchez schießt er direkt ein. Messi trifft damit im 17. Liga-Spiel in Folge.

Nach 13 wettbewerbs-übergreifenden Partien gelingt es Barcelona wieder einmal zu Null zu spielen.

Mallorca überrascht Sevilla

RCD Mallorca fährt im Abstiegskampf einen 2:1-Sieg gegen den FC Sevilla ein.

Matchwinner ist Alejandro Alfaro, der einen Doppelpack schnürt (16., 66). Alvaro Negredo gelingt nur der Ehrentreffer (61.). Javi Marquez sieht in der Nachspielzeit noch Gelb-Rot.

Der FC Malaga kommt bei Valladolid nur zu einem 1:1, Demichelis bzw. Manucho erzielen die Tore. Rayo Vallecano arbeitet sich mit einem 2:0-Sieg über Espanyol Barcelona näher an die Europacup-Plätze heran.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen