Real zieht davon

Aufmacherbild
 

Auch ohne Ronaldo baut Real die Tabellenführung aus

Aufmacherbild
 

Mit dem fünften Sieg in Serie hat Real Madrid die Tabellenführung in der spanischen Meisterschaft ausgebaut.

Der Champions-League-Sieger bezwang am Mittwoch den Tabellenvierten FC Sevilla im Nachtragsspiel der 16. La-Liga-Runde mit 2:1 (2:0).

Drei Verletzte in der ersten Hälfte

James Rodriguez brachte die Gastgeber in der 12. Minute nach einer Flanke von Marcelo per Flugkopfball in Führung, musste wenig später aber wie zuvor schon Sergio Ramos verletzt den Platz verlassen.

Während es sich beim spanischen Innenverteidiger um eine Muskelverletzung handelt, dürfte es bei James schwerwiegender sein. Der Kolumbianer wurde ins Krankenhaus gebracht, bei ihm wird eine Knochen-Blessur vermutet.

Casillas zieht mit Hierro gleich

Wenig später musste auch Sevilla-Keeper Beto nach einem Zusammenprall mit Karim Benzema ausgetauscht werden. Er verletzte sich am Nacken und wurde mit einer Halskrause vom Feld getragen.

Der eingewechselte Jese (36.) erhöhte im Bernabeu-Stadion auf 2:0 und stellte die Weichen damit auf Sieg. Reals Schlussmann Iker Casillas, der mit seinem 497. La-Liga-Spiel mit dem an siebter Stelle der ewigen Einsatzstatistik rangierenden Fernando Hierro gleichzog, musst nur in der Schlussphase einmal hinter sich greifen, als Iago Aspas (80.) noch der Anschlusstreffer gelang.

Real liegt nun vier Zähler vor dem Erzrivalen FC Barcelona.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen