Bilbao gegen Barcelona findet keinen Sieger

Aufmacherbild
 

Der FC Barcelona kommt in der 12. "La Liga"-Runde nur zu einem 2:2-Unentschieden gegen Athletic Bilbao.

Bei strömendem Regen im Stadion San Mames gehen die Basken - wie schon im Europacup gegen Salzburg - durch Ander Herrera in Führung (20.). Vier Minuten später gleicht Cesc Fabregas jedoch per Kopf aus.

Nach einem Eigentor von Gerard Pique (80.) rettet Lionel Messi mit seinem 15.Saisontreffer in der Nachspielzeit den Katalanen zumindest einen Punkt.

Barca bleibt zwar weiterhin als einziges Team der Liga ungeschlagen, liegt allerdings in der Tabelle nun schon drei Punkte hinter Erzrivale Real Madrid.

Schützenfest in Vallecas

Rayo Vallecano feiert unterdessen einen beeindruckenden 4:0-Erfolg über Real Sociedad.

Das Team aus dem Madrider Stadtteil Vallecas profitiert dabei von einer frühen Roten Karte für Inigo Martinez in Minute 14. Pitti per Elfmeter (13.), zwei Mal Michu (50., 63.) und Trashorras (73.) erzielen die Tore.

Helder Postiga sichert Saragossa mit seinem Tor in der Nachspielzeit einen Punkt beim 2:2 gegen Sporting Gijon. Die Spiele Espanyol-Villarreal und Granada-Racing enden 0:0.

Getafe gewinnt "kleines" Madrider Derby

Der FC Getafe feiert zum Abschluss der Runde einen hart erkämpften Sieg gegen Atletico Madrid.

Der Klub aus dem Madrider Vorort gewinnt das "kleine" Derby mit 3:2 (1:1), obwohl man über eine Stunde in Unterzahl spielen muss. Lopo sieht für eine Notbremse in Minute 29 Rot, den fälligen Strafstoß verwandelt Falcao zur Führung.

Barrada (40.) und Michel (49.) drehen die Partie jedoch zugunsten des Gastgebers. Nur drei Minuten nach dem Ausgleich durch Dominguez (80.) erzielt Castro das Siegtor.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen