FC Sevilla zieht mit Barca gleich, auch Atletico siegt

Aufmacherbild
 

So spannend war La Liga schon lange nicht mehr!

Nach dem neunten Spieltag liegen mit dem FC Barcelona (22 Punkte), FC Sevilla (22), Real Madrid (21), Valencia (20) und Atletico Madrid (20) die ersten Fünf innerhalb von zwei Punkten.

FC Sevilla zieht mit Barcelona gleich

Der FC Sevilla hat sich ganz still und heimlich an die Spitze der Tabelle in La Liga angetastet.

Die Andalusier ziehen mit einem 2:1-Sieg in der neunten La-Liga-Runde mit Tabellenführer FC Barcelona gleich, der im Clasico gegen Real (1:3) die erste Niederlage hinnehmen musste.

Die Andalusier geraten in der 79. Minute durch ein Tor von Vietto sogar mit 0:1 in Rückstand. Ein später Doppelschlag durch Suarez (88.) und Bacca (90.) macht aber den siebenten Saisonsieg perfekt.

Mandzukic führt Atletico zum Sieg

Zum Abschluss Runde unterliegt Getafe Atletico Madrid mit 0:1.

Für das Tor des Spieles sorgt Mario Mandzukic in der 40. Minute.

Getafe muss das Spiel ab der 56. Minute in Unterzahl bestreiten, da Alexis Rot sieht.

Trotz des Sieges bleibt der spanische Meister auf Rang fünf

Malaga feiert Kantersieg

Der FC Malaga feiert einen 4:0-Kantersieg gegen Rayo Vallecano und schnuppert mit Rang sieben weiterhin an den Europacup-Startplätzen.

Frühe Treffer durch Samu (6.) und Sergi Darder (21.) bringen die Hausherren auf Kurs.

Juanmis 3:0 mit dem Pausenpfiff (45.) sorgt für die Vorentscheidung. Für den Schlusspunkt  sorgt Nordin Amrabat (49.)

Espanyol und Deportivo La Coruna trennen sich mit 0:0.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen