Navas und Benzema sorgen für Real-Sieg

Aufmacherbild
 

Real Madrid erarbeitet sich in der 4. Runde einen 1:0-Erfolg gegen Granada.

Das entscheidende Tor erzielt Benzema (55.) nach Flanke von Isco per Kopf. Bereits in den letzten vier Partien gegen die Andalusier konnte der Franzose netzen.

Torhüter Keylor Navas egalisiert damit einen Start-Rekord von Miguel Angel aus der Saison 1975/76: Der Real-Keeper ist nach vier Saisonspielen noch ohne Gegentor.

Abseits-Treffer nicht gegeben

Dabei musste der Costa Ricaner in der ersten Hälfte einmal hinter sich greifen, doch der Treffer des überragenden El-Arabi wird fälschlicherweise wegen Abseits nicht gegeben.

Ansonsten kann sich Navas das ein oder andere Mal mit starken Paraden auszeichnen.

Ronaldo ohne Tor

Cristiano Ronaldo bleibt dagegen diesmal ohne Duftmarke. Nach acht Treffern in den letzten zwei Spielen schießt der Portugiese diesmal kein Tor, die beste Chance vergibt er in der 65. Minute, als er die Kugel am langen Eck vorbeischiebt.

Gegner Granada liefert eine brave Leistung ab, kann das Benitez-Team nach dem 1:0-Treffer jedoch nicht mehr so richtig gefährlich werden.

Mit zehn Punkten aus vier Spielen erobert Real zwischenzeitlich die Tabellenspitze.

"Wir wussten schon vorher, dass es ein schwieriges Spiel wird. Wir haben Granada nicht unterschätzt, ich habe mit meinen Spielern schon vor der Partie über Granadas Potenzial gesprochen", so Trainer Rafa Benitez nach dem Spiel.

Atletico stoppt Eibar

Atletico Madrid hat unterdessen den Erfolgslauf von Sensationsteam Eibar gestoppt und das Auswärtsspiel im Baskenland mit 2:0 gewonnen.

In der 62. Minute trifft Angel Correra nach Assists von Fernando Torres zur Führung, in der 77. Minute revanchiert sich der Argentinier bei seinem Kapitän und legt diesem wiederum das zweite Tor des Abends auf.

Valencia kommt indes weiterhin nicht so richtig in Fahrt und spielt daheim gegen Betis nur 0:0 - es ist bereits das dritte Remis.

Real Sociedad setzt seinen Stotterstart in der 4. Runde fort. Die Basken verlieren daheim gegen Espanyol Barcelona 2:3 und warten weiterhin auf den ersten Sieg.

Immerhin einen Teilerfolg darf die Mannschaft von Trainer David Moyes bejubeln: Agirretxe sorgt in der 20. Minute für das 1. Saisontor.

Danach geht es rund. Keeper Rulli verschuldet einen Elfer und sieht Rot, Gerard trifft (44.) zum 1:1, Roco dreht das Spiel (71.), Jonathas gleicht wieder aus (87.). Den Schlusspunkt setzt Perez (91.).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen