Ronaldo-Festspiele in Barcelona

Aufmacherbild
 

Lionel Messi hat den FC Barcelona am Samstag zu einem 2:1-Auswärtssieg gegen Atletico Madrid geschossen.

Der Argentinier erzielte im Schlager der spanischen Meisterschaft in der 77. Minute das Siegestor für die Katalanen, die mit drei Siegen aus drei Spielen die Tabelle anführen.

Messi, der nach Vorlage von Luis Suarez den Ball ins lange Eck schlenzte, war erst in der 60. Minute eingewechselt worden. Der 28-Jährige widmete das Tor seinem am Freitag geborenen zweiten Sohn Mateo.

ALLE TORE BEI LAOLA1.TV

In der 30. Minute traf Suarez nur die Latte, in der 51. Minute brachte Fernando Torres die Gastgeber in Führung.

Nur vier Minuten später gelang Neymar per Freistoß der Ausgleich, ehe Messi zuschlug. Davor hatten die Katalanen in drei Situationen vergeblich einen Hand-Elfmeter reklamiert.

Real Madrid fertigt Espanyol ab

Real Madrid feierte am Samstag unterdessen einen überzeugenden 6:0 (4:0)-Erfolg bei Espanyol Barcelona.

Mann des Spiels war Cristiano Ronaldo: Der Stürmerstar, der in den ersten beiden Runden nicht eingenetzt hatte, erzielte gleich fünf Tore.

Der Portugiese traf in den Minuten 7, 20, 61 und 81 aus dem Feld sowie in der 17. Minute vom Elfmeterpunkt. Karim Benzema ließ es in Minute 28 klingeln - nach Assist von Ronaldo.

Bester Real-Torschütze in der Liga

Der 30-Jährige hält nun bei 230 Liga-Treffern für Real, er überflügelte mit seinem Fünferpack den bisherigen Rekordtorschützen Raúl González, der 228 Mal getroffen hatte.

Zum Vergleich: Ronaldo benötigte für seinen Coup 202, Raúl 550 Spiele.

In der Liga-Bestenliste liegen nur noch Messi (285), Zarra (251) und Hugo Sánchez (234) vor CR7, der am Samstag auch Alfredo di Stéfano hinter sich ließ.

Die Königlichen liegen mit sieben Punkten (11:0 Tore) zumindest vorübergehend an der Spitze, Espanyol hält bei drei Zählern.

Alcacer erlöst Valencia spät

Valencia feierte indes im dritten Spiel den ersten Saisonsieg. Die "Fledermäuse" mussten beim 1:0 (0:0) in Gijon aber lange zittern.

Bis zur Nachspielzeit fielen keine Treffer, in der 91. Minute war es dann Paco Alcacer der nach einer schönen Flanke von Zakaria Bakkali einköpfte.

"Los Che" halten damit bei fünf Zählern, Gijon (2) muss weiterhin auf den ersten "Dreier" warten. Valencia startet am Mittwoch mit einem Heimspiel gegen Zenit in die neue CL-Spielzeit.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen