Punkt für Villarreal im Bernabeu

Aufmacherbild
 

Villarreal rang dem Tabellenführer einen Punkt ab

Aufmacherbild
 

Der FC Villarreal, Bezwinger Salzburgs in der Europa League, konnte in der 25. La-Liga-Runde einen Punktgewinn im Estadio Santiago Bernabeu bejubeln.

Die "U-Boote", nicht in Bestbesetzung angetreten, rangen Tabellenführer Real Madrid ein verdientes 1:1 ab. Speziell in der ersten Halbzeit spielten die Gäste gut mit und hätten sogar früh in Führung gehen können.

Nach einer Ecke vergaben Gerard und Gomez aus acht Metern die hundertprozentige Doppelchance (13.). Iker Casillas und Dani Carvajal retteten mit vereinten Kräften.

Mit Ausnahme von vereinzelten Chancen - die beste vergab Gareth Bale drei Minuten vor der Pause, als eine Flanke an der Querlatte landete - fand Real in den ersten 45 Minuten nicht gut ins Spiel.

Einziges Real-Tor aus Elfmeter

Das Bild sollte sich nach Seitenwechsel jedoch wandeln. Dem Warnschuss von Cristiano Ronaldo (48.), von Villarreal-Torhüter Asenjo noch vereitelt, folgte bald die Führung.

Überhaupt wurde der Portugiese zum auffälligen Akteur im Strafraum. In Minute 51 sah sich Eric Bailly zu einem Foul gegen ihn veranlasst, welches zu einem Strafstoß führte. Die Chance ließ sich Ronaldo nicht entgehen.

Unmittelbar danach hätte er sogar nachlegen können, doch Asenjo zeichnete sich beim Flachschuss erneut aus.

Villarreal übersteht heikle Schlussphase

Stattdessen konnte Villarreal durch Gerard ausgleichen (64.). Der Treffer wurde von einer etwas chaotischen Entstehung über Sergio Marcos und Luciano Vietto eingeleitet.

Zu diesem Zeitpunkt nicht erwartet, nahm das Spiel seinen folgenden Lauf weiter zu Gunsten Reals. Mehrfach war es Ronaldo, der am Villarreal-Keeper scheiterte.

In der Schlussphase musste Villarreal noch drei Topchancen überstehen. Erst setzte Jese Rodriguez den Ball statt ins leere Tor ans Außennetz, bevor Aluminium nach einem Kroos-Kopfball vor einem Lucky Punch rettete. Zuletzt war es wieder Cristiano Ronaldo, der die Entscheidung in der Nachspielzeit knapp verpasste.

Nach der Punkteteilung und dem ersten Gegentor seit drei Spielen hat Real weiterhin zwei Punkte Vorsprung auf Barcelona. Villarreal liegt mit 45 Punkten auf Rang sechs.

Drei Minuten zum Valencia-Sieg

Der FC Valencia untermauerte indes seine Champions-League-Ambitionen. Die "Fledermäuse" gewannen gegen Real Sociedad mit 2:0.

Nach einer torlosen ersten Hälfte brachte Ion Ansotegi (53.) per Eigentor die Hausherren in Führung, Pablo Piatti legte nur drei Minuten später nach.

Mit diesen drei Zählern ist Valencia einen Punkt hinter Atletico Madrid Vierter, während Sociedad auf Rang zwölf liegt.

Keine Treffer bei Atletico-Sevilla

Die Madrilenen versäumten es jedoch, den Abstand zusätzlich zu vergrößern, und zudem den Punkteverlust des Stadtrivalen auszunutzen. Auswärts beim FC Sevilla erreicht man nur ein torloses Unentschieden.

Ein Auswärtssieg gelingt hingegen Atletic Bilbao bei Eibar. Die Basken gewinnen dank eines Tores von Carlos Gurpegi in Minute 36 mit 1:0.

Bilbao liegt durch den Sieg auf Rang zehn der Tabelle, Eibar verharrt auf dem dreizehnten Rang.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen