Der FC Barcelona lässt Punkte in Getafe liegen

Aufmacherbild

Der FC Barcelona muss in der 15. Runde von La Liga einen Rückschlag im Titelkampf hinnehmen.

Die Katalanen kommen am Samstagnachmittag beim Tabellen-Zwölften Getafe bei starkem Regen nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.

Messi trifft nur die Latte

Die Elf von Luis Enrique ist vor 9.000 Zuschauern ohne den verletzten Neymar zwar klar spielüberlegen, vergibt aber zahlreiche gute Chancen.

Dem Torerfolg am nächsten ist Superstar Lionel Messi, der in der 52. Minute bei einem Freistoß aus 20 Metern nur die Latte trifft.

Auch Neuzugang Luis Suarez muss weiterhin auf seinen ersten Treffer in der spanischen Liga warten.

Glück für Barca im Finish

Im Finish hat der Favorit sogar noch Glück. Als Getafe einen schnellen Konter läuft, pfeift Schiedsrichter Inaki Vicandi Garrido zum Ärger der Gastgeber ab.

In der Tabelle liegt Barcelona nun bereits vier Punkte hinter Leader Real Madrid. Getafe bleibt auf Position zwölf.

Ivanschitz ebenfalls nur 0:0

Cordoba und Levante trennen sich am Samstagabend in der 15. Runde der La Liga mit einem torlosen Unentschieden.

ÖFB-Teamspieler Andreas Ivanschitz spielt bei den Gästen durch. Levante rückt in der Tabelle um eine Position auf Rang 14 nach vorne. Cordoba bleibt 17.

Klarer Heimsieg für Valencia

Der FC Valencia feiert einen klaren 3:0-Heimsieg über Rayo Vallecano und festigt damit seinen fünften Rang.

Die Tore für die Gastgeber erzielen Sofiane Feghouli (13., 34.) und Pablo Piatti (36.). Andre Gomes sieht bei Valencia Gelb-Rot (71.).

Samu schießt Malaga zum Sieg

Malaga klettert mit einem 1:0-Heimsieg gegen Celta de Vigo vorerst auf den sechsten Platz. Das Goldtor erzielt Samu (21.).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen