Real feiert gegen Malaga den 16. Sieg in Folge

Aufmacherbild
 

Cristiano Ronaldo und Co. schreiben Geschichte.

Real gewinnt in der 13. La-Liga-Runde mit 2:1 in Malaga und stellt damit einen neuen Vereinsrekord auf. Es ist der 16. Sieg in Folge für die Mannschaft von Carlo Ancelotti, die damit die Tabellenführung festigt.

1961 und 2012 endeten die bisherigen Rekordserien nach 15 Siegen.

Ronaldo als Vorlagengeber

Für die neue Bestmarke sorgen die Tore von Karim Benzema (18.) und Gareth Bale (83.). Beide Male fungiert Ronaldo, der zum ersten Mal seit elf Spielen ohne Treffer bleibt, als Vorbereiter. Zunächst mit einem Stanglpass, nach der Pause per Kopf. Das Anschlusstor von Santa Cruz (92.) kommt zu spät.

Die "Königlichen" strahlen permanent Torgefahr aus, kommen schon in der ersten Hälfte zu vielen Möglichkeiten, von denen Benzema die beste verwertet.

Auch Malaga präsentiert sich alles andere als ungefährlich. Die Hausherren treten selbstbewusst auf und kommen ebenfalls zu einigen Chancen. In der 42. Minute hämmert Duda einen Freistoß an das Lattenkreuz.

Isco sieht Gelb-Rot

Nach der Pause drängt Real auf den zweiten Treffer. Fast immer finden die Ancelotti-Schützlinge jedoch ihren Meister in Malaga-Goalie Carlos Kameni. Herausragend präsentiert sich der Kameruner bei einem Schuss aus kurzer Distanz von Ronaldo, den er glänzend pariert.

Schlussendlich gelingt Bale nach einer Kopfball-Verlängerung von Ronaldo in der 83. Minute das 2:0. Drei Minuten später sieht Isco aufgrund eines unnötigen Fouls gegen seinen Ex-Klub Gelb-Rot.

Malaga findet auch in der zweiten Hälfte einige Chancen vor, unter anderem einmal nachdem Casillas einen Schuss prallen lässt. Schlussendlich kommt das Tor aber zu spät. Santa Cruz (92.) köpft kurz vor Schluss nur noch das 1:2. 

Real liegt damit zwischenzeitlich mit fünf Punkten vor Barcelona, das am Sonntag um 21 Uhr auf Valencia trifft (LIVE bei LAOLA1.tv). Malaga rangiert auf Platz sechs.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen