"Clasico" wirft Schatten voraus

Aufmacherbild
 

Die Pflicht erfüllt, die Kür vor Augen

Aufmacherbild
 

Real Madrid bezwang Sporting Gijon.

Der FC Barcelona siegte auswärts bei UD Levante.

So weit, so gut. Im letzten Liga-Spiel vor dem direkten Duell am kommenden Wochenende wurden die vermeintlichen Pflichtaufgaben von den zwei Titel-Konkurrenten erfüllt.

>>> El Clasico, Samstag, 21.4., ab 19:30 LIVE auf LAOLA1.tv <<<

Ehe die beiden dominanten Teams dieser La-Liga-Saison erneut die Klingen kreuzen, gibt es aber noch ein Aufwärmen der besonderen Art.

Champions League als Präludium

Im Champions-League-Halbfinal-Hinspiel müssen sich die letzten Vertreter Spaniens auswärts eine gute Ausgangslage für das Rückspiel eine Woche darauf erarbeiten.

Während Real am Dienstag in der Allianz Arena zu München antritt, wartet auf Barca einen Tag später der Gang an die Stamford Bridge.

Bayern und Chelsea dabei zu Sparringspartnern vor dem Liga-Showdown zu degradieren, wäre wohl mehr als eine schlichte Untertreibung.

„Es wäre ein Fehler, jetzt schon an Real zu denken“, bringt Javier Mascherano die Stimmungslage beim Titelverteidiger auf den Punkt.

Ex-Liverpool-Kollege und nunmehr Real-Mittelfeldspieler Xabi Alonso schlägt in dieselbe Kerbe: „Wir sind einhundertprozentig auf München fixiert.“

Anspannung zu spüren

Große Worte wird man im Vorfeld kaum hören. Zu groß ist der Respekt vor den bevorstehenden Aufgaben, zu präsent wohl auch noch die Leistungen des vergangenen Wochenendes.

Sowohl der Tabellenführer aus Madrid, als auch der erste Verfolger aus Barcelona mussten mehr kämpfen als gewohnt, um die drei Punkte einzufahren.

„Sie haben uns sehr viele Probleme gemacht, bis wir die Partie zu unserem Gunsten entscheiden konnten“, beschreibt Real-Co-Trainer Aitor Karanka in Vertretung seines „Chefs“ den 3:1-Sieg der Madrilenen nach 0:1-Rückstand.

Späte Erleichterung bei Barca

Auch der FCB kassierte im Estadi Ciutat de Valencia zunächst einen Gegentreffer. Lief beim 4:0 gegen Getafe unter der Woche der Ball noch wie am Schnürchen, war der Auftritt gegen Levante teilweise von Verkrampfung und Ideenlosigkeit geprägt.

So blieb es einmal mehr Lionel Messi vorbehalten, die „Cules“ mit seinem Doppelpack zu erlösen und die Partie mit 2:1 zugunsten seiner Mannschaft zu entscheiden.

„Ein wichtiger Sieg bei einem äußerst schwierigen Gegner“ ist dem Social-Media-Eintrag von Andres Iniesta die Erleichterung abzulesen.

Meisterschaft „weniger unmöglich“

Barca-Coach Pep Guardiola, der die Erfahrung und Laufarbeit von Levante lobt, ließ sich von den Journalisten ob des Dreipunkters sogar zu folgender Aussage hinreißen:

„Ja, es ist nun weniger unmöglich, die Liga zu gewinnen!“

Voraussetzung für die Spannungssteigerung ist aber der Sieg im „Clasico“ am kommenden Samstag.

Auch, wenn jetzt noch keiner darüber reden will.

 

Christian Eberle

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen