Trotz Barca-Blitzstart: Real gewinnt "El Clasico"

Aufmacherbild
 

Real triumpfhiert im "Clasico" mit 3:1!

Das "Weiße Ballett" entscheidet das prestigeträchtige Duell mit dem FC Barcelona in La-Liga-Runde neun für sich.

Zwar bringt Neymar (3.) die mit Suarez in der Startelf antretenden Gäste früh in Führung, danach kommen aber die "Königlichen". Nach einem Handspiel von Pique leitet Ronaldo per Elfer (35.) die Wende ein. Pepe (51.) bringt Real mit einem Kopfball nach Kroos-Ecke in Front, ehe Benzema (61.) den 3:1-Endstand fixiert.

Damit liegt Real nur noch einen Punkt hinter Leader Barca.

Im LAOLA1-Spielfilm gibt es alle Highlights zum Nachlesen:

Vor dem Spiel: Nach vier Monaten Sperre gibt Luis Suarez sein Pflichtspiel-Debüt im Barca-Dress. Der Stürmer steht gegen Real in der Startelf und ersetzt dort Pedro als Stürmer. Zudem schickt Luis Enrique bei seinem "Clasico"-Debüt als Trainer Routinier Xavi an Stelle von Ivan Rakitic auf das Feld. Carlo Ancelotti bringt die erwartete 4-4-2-Aufstellung.

3. Minute: 1:0 für Barca! Torschütze: Neymar.
Nach ausgeglichenem Beginn geht Barca mit der ersten Chance in Führung: Luis Suarez, der am rechten Flügel spielt, mit der Flanke von rechts auf Neymar. Der Brasilianer zieht nach innen und bringt den Ball aus elf Metern flach im langen Eck unter.

6. Minute: Die Ausgleichs-Chance! Nach einem Ronaldo-Freistoß in die Mauer kommt der Ball doch noch in den Strafraum. Flanke in den Fünf-Meter-Raum, Mascherano lässt Karim Benzema laufen, doch der kommt knapp nicht ran.

10. Minute: Real macht Druck. Marcelo kommt über links, seinen Stanglpass verpasst Benzema.

11. Minute: Zwei Mal Latte! Benzema trifft nach Ronaldo-Flanke per Kopf die Latte, danach kommt der Franzose noch einmal zum Ball und hämmert die Kugel aus spitzem Winkel erneut auf den Querbalken. Barcelona schwimmt.

16. Minute: Kroos probiert es aus der Distanz. Aber keine Probleme für Bravo. Der Druck von Real lässt nach.

23. Minute: Fast das 2:0 für Barca! Wieder Suarez mit der Vorarbeit, seine flache Hereingabe erreicht Messi, der vom Fünfer jedoch an Casillas scheitert. Bereits eine Minute zuvor wurde der Real-Schlussmann vom Superstar geprüft.

28. Minute: Wieder kommen die Katalanen über Reals linke Seite durch. Das ist die Schwachstelle der "Königlichen" bisher. Die anschließende Flanke kann Carvajal aber klären.

35. Minute: 1:1 für Real! Torschütze: Ronaldo (Elfer).
Marcelo kommt über links in den Strafraum, seinen Stanglpass bekommt Gerard Pique im Rutschen an die Hand. Das gibt Elfmeter und Gelb für den Verteidiger. Ronaldo verwandelt sicher flach ins rehcte Eck.

44. Minute: Pique verpasst eine Flanke, dahinter bekommt James Rodriguez den Ball auf den Kopf. Die Kugel rollt knapp am Tor vorbei.

Halbzeit-Fazit: Was für eine epische erste Hälfte! Die beiden Teams schenken sich nichst, es geht hin und her. Barca findet immer wieder über Reals linke Seite ein Durchkommen. Dort bereitet Luis Suarez seinen Gegenspielern einige Probleme. Auch die Katalanen präsentieren sich hinten aber nicht ganz sattelfest. Bei Real sorgen vor allem Ronaldo und Marcelo für Wirbel. Nach Flanken von links wurde es oft gefährlich.

50. Minute: Konter für Real. Benzema legt im Strafraum ab auf Ronaldo. Dessen Schuss wird zur Ecke abgeblockt.

51. Minute: 2:1 für Real! Torschütze: Pepe.
Nach Ecke von Toni Kroos steht Pepe am Fünfer völlig frei. Sein Kopfball zappelt im Netz.

55. Minute: Nach guten Vorlagen macht Suarez erstmals im Strafraum auf sich aufmerksam, doch er lässt sich am Fünfer zu viel Zeit. Ramos nimmt ihm die Kugel ab.

56. Minute: Weitschuss-Hammer von Mathieu! Casillas fliegt ins Eck und kann abwehren. Davor kam Neymar gefährlich in den Strafraum, seine Ablage konnte Real aber klären.

60. Minute: Wechsel bei Barca: Ivan Rakitic für Xavi.
Der Routinier konnte keine großen Akzente setzen, für ihn kommt Rakitic, den viele in der Startelf erwartet hatten.

61. Minute: 3:1 für Real! Torschütze: Benzema.
Isco nimmt Iniesta an der Out-Linie den Ball ab, das eröffnet Real große Räume zum Kontern. Ronaldo gibt weiter auf James, der den Lochpass auf Benzema spielt und der Franzose schließt aus spitzem Winkel ins lange Eck ab.

68. Minute: Neymar setzt einen Kopfball recht deutlich am Tor vorbei.

69. Minute: Wechsel bei Barca: Pedro für Suarez.
Torgefährlich wurde der Angreifer bei seinem Comeback nicht gerade, aber immerhin lieferte er zwei Vorlagen. Eine davon führte zum Tor. Für ihn kommt Pedro.

71. Minute: Wechsel bei Barca: Sergi Roberto für Iniesta.
Ganz bitter - Iniesta verletzt sich bei einem Zweikampf mit Modric. Für ihn kommt Sergi. Enrique geht kein Risiko und bringt einen Mittelfeldspieler für einen Mittelfeldspieler.

75. Minute: Seit dem 3:1 hat sich Real zurückgezogen. Barca findet vorne kein Durchkommen, die "Königlichen" sind im Konter brandgefährlich.

82. Minute: Gefährlicher Real-Konter über Benzema und Ronaldo, doch dessen Pass für James fängt Roberto gerade noch ab.

84.Minute: Wechsel bei Real: Illarramendi für Isco.
Isco bestätigte seine starke Form mit einer hervorragenden Leistung. Er leitete das 3:1 ein. Illarramendi soll defensive Stabilität bringen. Ancelotti stellt damit auf ein 4-3-3 um. 

87. Minute: Wechsel bei Real: Khedira für Benzema.
Starke Leistung des Stürmers. Ein ständiger Gefahrenherd, der mit dem Tor zum 3:1 belohnt wurde. 

88. Minute: Immer wieder probiert es Barca jetzt mit Flanken, vor allem Alves wird gesucht. Aber in der Luft ist Real eine Macht.

89. Minute: Wechsel bei Real: Arbeloa für Modric.
Überragendes Spiel des Kroaten, der sich einmal mehr extrem ballsicher zeigte. 

94. Minute: Schlusspfiff.

Fazit: Real Madrid feiert im "Clasico" einen verdienten 3:1-Heimsieg gegen den FC Barcelona. Nach der Pause lassen die "Königlichen" kaum noch etwas zu, ihre eigenen Chancen verwerten sie eiskalt. Barca legte stark los, bleibt offensiv am Ende aber ungefährlich. Suarez kann bei seinem Debüt nicht wirklich überzeugen. Man merkt ihm an, dass er noch nicht richtig ins Spiel der Katalanen eingebunden ist.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen