Gremium übernimmt bei Barca

Aufmacherbild
 

Gremium tritt Zubizarreta-Nachfolge an

Aufmacherbild
 

Der FC Barcelona präsentiert eine neue sportliche Führung, die die Kaderplanung für die nächste Saison übernehmen soll.

Eine vierköpfige Kommission tritt die Nachfolge des entlassenenen Sportdirektors Andoni Zubizarreta an.

Mit Ex-Milan-Sportdirektor Ariedo Braida sowie Ex-Barca-Profi Carles Rexach gehören dem Gremium neben Vizepräsident Jordi Mestre und Vorstandsmitglied Javier Bordas auch zwei bekannte Namen an.

Ex-Milan-Sportdirektor von Job begeistert

"Ich bin sehr glücklich, dass wir Rexach und Braida in diese Kommission holen konnten", so Präsident Josep Maria Bartomeu.

Der langjährige Barcelona-Spieler und ehemalige Trainer Rexach sei ein Experte für die Fußball-Philosophie der Katalanen, während Braida viel Erfahrung und viele Kontakte in der ganzen Fußball-Welt mitbringe.

"Bei Barca zu arbeiten ist einfach fantastisch. Ich bin jetzt ein Teil des größten Klubs der Welt", streut der Italiener seinem neuen Arbeitgeber Rosen.

Transferverbot schränkt Handlungsspielraum ein

Gemeinsam mit Trainer Luis Enrique und Akademie-Direktor Jordi Roura soll die technische Kommission den Kader für die nächste Saison zusammenstellen. Dabei sind den handelnden Personen jedoch weitgehend die Hände gebunden, liegt dem Klub doch bis Ende 2015 ein Transferverbot auf. Dieses wurde von der FIFA aufgrund von Regelverstößen bei der Verpflichtung von Jugendspielern verhängt.

Nach Darstellung des Vereins darf Barca trotz des Verbots im kommenden Sommer neue Spieler verpflichten, diese aber erst nach Ablauf der Sperre in seinen Kader aufnehmen.

Der frühere spanische Teamtorwart Zubizarreta war Anfang Jänner als Sportdirektor entlassen worden. Nach dieser Entscheidung verließ auch dessen Assistent Carles Puyol den Verein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen