Barca hat sich wieder lieb

Aufmacherbild
 

Barca mit Gala, aber einem Tor weniger als Real

Aufmacherbild
 

Der FC Barcelona hat die Mission Titelverteidigung in der Primera Division am Montag mit einem 5:0-Kantersieg gegen Villarreal gestartet.

Der amtierende Champions-League-Sieger und spanische Meister ließ den Gästen im Camp Nou keine Chance.

Erster Verfolger von Real

Thiago Alcantara (24.), die Neuzugänge Cesc Fabregas (44.) und Alexis Sanchez (47.) sowie Lionel Messi (51., 74.) sorgten für einen blau-roten Einstand nach Maß.

Barca übernahm damit die Verfolgung von Spitzenreiter Real Madrid.

Der Erzrivale hatte die Saison mit einem 6:0 bei Real Saragossa eröffnet.

Guardiola stellt System um

Trainer Pep Guardiola hatte bei der Aufstellung überrascht.

Aufgrund von Verletzungen und Sperren setzte der Erfolgscoach auf ein 3-4-3-System.

Fabregas und das 20-jährige Talent Alcantara durften im Mittelfeld beginnen, Regisseur Xavi saß zunächst ebenso wie David Villa auf der Bank.

Neuzugänge treffen gleich

Besonders auffällig war U21-Europameister Alcantara, der nicht nur das Führungstor erzielte, sondern auch als Einfädler gefiel.

Einen perfekten Einstand vor heimischer Kulisse durfte auch Fabregas geben.

Unmittelbar nach Seitenwechsel sorgte Sanchez endgültig für klare Fronten, ehe Superstar Messi noch zweimal zuschlug.

Villarreal, in der abgelaufenen Saison immerhin Vierter und in der Champions League Gruppengegner des FC Bayern, war am Ende noch gut bedient.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen