Deutscher zeigt Pepe an

Aufmacherbild
 

Ein Deutscher, der in Barcelona lebt und eingeschriebenes Mitglied des dortigen FC ist, zeigt Real-Madrid-Verteidiger Pepe wegen dessen Tritt auf Lionel Messis Hand an. Grund: Der Portugiese sei ein schlechtes Vorbild für seinen zehnjährigen Sohn. "Wie soll ich ihm das erklären?", begründet der Mann gegenüber der spanischen Nachrichtenagentur EFE. "Soll ich ihm sagen, dass das auf dem Fußballplatz normal ist?". Der Schiedsrichter hat die Tat im Copa-Viertelfinal-Hinspiel nicht bemerkt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen