Barca: "Neymar-Transfer korrekt"

Aufmacherbild
 

Der FC Barcelona lässt sich aufgrund der Ermittlungen bezüglich des Transfers des Brasilianers Neymar nicht aus der Ruhe bringen. "Wir sind nicht beunruhigt, denn bei diesem Transfer war alles völlig korrekt", sagt Clubchef Josep Bartomeu. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Steuerhinterziehung. Zwei Zahlungen im Jahr 2011 und 2013 in der Höhe von insgesamt 38 Millionen Euro sollen nicht versteuert worden sein, was eine Hinterziehung von 9,1 Millionen Euro bedeuten würde.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen