Platini kritisiert Transfers

Aufmacherbild

Michel Platini kritisiert das vorherrschende Transfersystem im Fußball. "Niemand respektiert mehr die Verträge. Wenn man einen Vertrag unterschreibt, muss man ihn respektieren. Das ist meine Meinung. Da ist etwas Ungesundes im ganzen Fußball-Geschäft", so der UEFA-Boss. "Heute ist ein Spieler mehr ein Produkt als ein Fußballer. Das ärgert mich", sagt der Franzose, der meint, dass die Fußballer nicht mehr den Vereinen sondern Konzernen oder Investoren gehören.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen