Platini gegen Wintertransfers

Aufmacherbild
 

Nach Arsene Wenger äußert sich auch Michel Platini kritisch gegenüber den wilden Transferaktivitäten im Winter. "Ich denke, es ist inakzeptabel, wenn ein Spieler zuerst für Team A gegen Team B spielt und in der zweiten Hälfte der Saison für Team B gegen Team A", meint der UEFA-Präsident. Platini ortet Wettbewerbsverzerrung: "Dieses Transferfenster ist kreiert worden, um in bestimmten Situationen ein bestimmtes Maß an Geschäft zu ermöglichen. Ich denke aber, dass es den Bewerben schadet."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen