Partizan serbischer Meister

Aufmacherbild
 

Zum fünften Mal in Folge heißt der Meister in Serbien Partizan. Die Belgrader sichern sich nach einem 4:0-Auswärtssieg über Borac Cacak drei Runden vor Schluss vorzeitig den Titel. Dauer-Rivale Roter Stern hält nach dem 1:0-Erfolg über Jagodina weiter bei zwölf Punkten Rückstand und kann die Schwarz-Weißen nicht mehr einholen. Nach ihrer insgesamt 24. nationalen Meisterschaft spielt die Truppe von Ex-Chelsea-Trainer Avram Grant somit CL-Qualifikation, Roter Stern kämpft um die Europa League.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen