Beckham-Klub schaltet RB NY aus

Aufmacherbild

Für die Red Bulls New York ist im Viertelfinale der US-amerikanischen MLS Endstation. Die Bullen verlieren das Rückspiel bei L.A. Galaxy mit 1:2. Das Hinspiel ging bereits 1:0 an die Kalifornier. Luke Rodgers schießt die New Yorker nach Assist von Thierry Henry in Führung (4.), nach einem Eckball von David Beckham trifft Mike Magee (42.) zum 1:1-Pausenstand. Beckham holt auch den Elfer heraus, den Landon Donovan zum Siegtreffer verwertet (75.). L.A. trifft im Semifinale auf Real Salt Lake.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen