Abfuhr für Maradona

Aufmacherbild
 

Diego Maradonas Versuch, seinen Rauswurf bei Al Wasl zu ignorieren, scheint keine Früchte zu tragen. Der Klub aus Dubai gibt über Twitter bekannt, bereits einen Nachfolger engagiert zu haben. Der Franzose Bruno Metsu wird den argentinischen Ex-Weltklasse-Kicker demnach beerben. Der 58-Jährige erhält einen Zweijahres-Vertrag. Maradona wurde entlassen, da er die Erwartungen der Klubführung nicht erfüllte. Er ignorierte seinen Rauswurf allerdings.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen