Doping-Sperre gegen Jamaikaner

Aufmacherbild

Am 11. Juni dieses Jahres wurde Jermaine Hue positiv auf das verbotene Mittel Dexamethason getestet. Nun spricht die FIFA Konsequenzen aus. Nachdem der 35-Jährige bereits im August wegen Verstoßes gegen Anti-Doping-Bestimmungen suspendiert worden war, sperrt ihn die Disziplinarkommission des Weltverbandes nun für neun Monate. Teamarzt Carlton Fraser, der dem Spieler den Wirkstoff verabreicht hatte, wurde für vier Jahre von allen nationalen und internationalen Spielen ausgeschlossen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen