Herzattacke nach Auswechslung

Aufmacherbild
 

Der norwegische Fußball-Profi Carl-Erik Torp hat am Sonntag beim Liga-Spiel seines Klubs Brann Bergen in Sogndal eine Herzattacke erlitten und ist kollabiert. Der 27-Jährige wurde in der 78. Minute ausgewechselt. Kurz darauf ist der Mittelfeldspieler noch am Spielfeld kollabiert und musste mit einem Defibrillator wiederbelebt werden. Torp wurde anschließend bei Bewusstsein mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Laut Auskunft des Spitals scheint sein Zustand stabil zu sein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen