Maradona beleidigt Kollegen

Aufmacherbild

Diego Maradona schafft es auch im arabischen Raum immer wieder in die Schlagzeilen. Der Trainer von Al Wasl in Dubai wurde nach Beleidigung eines Kollegen von Al Ain zu einer Geldstrafe von 1879 Euro verurteilt. Die Siegesfeier des Rivalen stieß dem Argentinier sauer auf, worauf er bei der Pressekonferenz betonte, dass es auch Arten zu feiern gebe, ohne den Gegner unnötig zu reizen. Jemanden als unhöflich zu bezeichen, gilt in arabischen Ländern allerdings als Beleidigung.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen